Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und seine Frau Brigitte haben sich gegen Corona impfen lassen.
Emmanuel und Brigitte Macron
Emmanuel und Brigitte Macron - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Das französische Präsidentenpaar hat sich gegen Corona impfen lassen.
  • Emmanuel und Brigitte Macron hatten sich im Dezember mit dem Virus angesteckt.

«Geimpft!», verkündete Macron am Montagabend im Online-Dienst Twitter und appellierte an seine Landsleute, es ihm gleichzutun. «Wie Brigitte und ich, wie schon 25 Millionen Franzosen, lassen wir uns impfen. Um uns zu schützen, um unsere Mitmenschen zu schützen.» Macron machte keine Angaben dazu, welcher Impfstoff ihm gespritzt wurde.

Der 43-jährige Präsident war bereits mit dem Coronavirus infiziert. Er wurde am 17. Dezember positiv getestet, seine Frau sieben Tage später. Das französische Präsidentenpaar folgte den Empfehlungen, nach einer Infektion mindestens drei Monate bis zu einer Impfung verstreichen zu lassen.

Nach einer überstandenen Infektion reicht zudem eine Spritze. In Frankreich können sich seit Montag alle Erwachsenen gegen das Coronavirus impfen lassen.

Mehr zum Thema:

Emmanuel Macron Twitter Coronavirus