Frankreich will Impfungen gegen Covid-19 ab dem 15. Juni für alle Erwachsenen zulassen. Das kündigte Präsident Emmanuel Macron am Freitag auf Twitter an.
corona sicherheitsbericht
Eine Person wird gegen das Coronavirus geimpft. (Symbolbild) - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • In Frankreich können sich ab Mitte Juni alle Erwachsenen impfen lassen.
  • Alle Erwachsenen über 50 Jahren sogar schon ab dem 15. Mai.
  • In Frankreich haben der 23 Prozent mindestens die erste Impfung erhalten.

Alle Menschen über 50 Jahre sollen sich ab dem 15. Mai impfen lassen können, schrieb er ausserdem. Alle Erwachsenen mit bestimmten Vorerkrankungen könnten ab diesem Wochenende einen Impftermin wahrnehmen.

15,2 Millionen Menschen erhielten die erste Impfung

Mehr als 15,2 Millionen Menschen haben in Frankreich mit Stand Donnerstagabend mindestens eine erste Impfung erhalten. Das entspricht knapp 23 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Macron
Macron besucht ein Impfzentrum in Valenciennes. - POOL/AFP

Macron hatte am Donnerstag bereits weitgehende Lockerungen angekündigt: So sollen ab Mitte Mai Geschäfte, Aussenbereiche von Restaurants und bestimmte Kultureinrichtungen wieder öffnen. Zuletzt wurden in Frankreich erstmals Einzelfälle der zunächst in Indien entdeckten Variante gemeldet. Die Fälle hängen den Behörden zufolge mit Rückkehrern aus Indien zusammen.

Corona-Pandemie traf Frankreich hart

Frankreich ist von der Covid-19-Pandemie hart getroffen. Weit mehr als 100'000 Corona-Tote sind seit Beginn der Pandemie offiziell gemeldet worden. Seit Anfang April sind landesweit die Läden geschlossen, die Bewegungsfreiheit ist auch tagsüber eingeschränkt. Eine nächtliche Ausgangssperre gibt es bereits seit Monaten - aktuell gilt sie ab 19 Uhr.

Mehr zum Thema:

Emmanuel Macron Twitter Coronavirus