Das Herzinfarktrisiko könnte immens steigen, wenn eine Person einen erhöhten Lp(a)-Blutfettwert vorweist und zusätzlich an Covid erkrankt.
herzinfarktrisiko steigen
Eine Person fasst sich an die Brust. (Symbolbild) - pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Menschen mit einem erhöhtem Lp(a)-Blutfettwert haben ein höheres Herzinfarktrisiko-.
  • Das doppelt so hohe Risiko erhöht sich nochmal um das eineinhalbfache.
  • Dies ist das Resultat einer Studie des Innsbrucker Instituts für Genetische Epidemiologie.

Das Coronavirus kann bei einigen das Risiko eines Herzinfarkts steigen lassen. Personen, die einen erhöhten Lpo(a)-Blutfettwert vorweisen, sind davon offenbar besonders betroffen.

Deren Risiko ist zwar schon doppelt so hoch, steigt jedoch durch Covid-19 nochmal um 150 Prozent. Dies besagt eine aktuelle Forschungsstudie des Innsbrucker Instituts für Genetische Epidemiologie. «Die Kleine Zeitung» berichtete.

Erkältung
Eine Kind putzt sich die Nase. - Pixabay

Die Lp(a)-Konzentration solle deshalb mindestens einmal im Leben gemessen werden, so der Rat von Studienleiter Florian Kronenberg. «Obwohl bestens bekannt ist, dass eine erhöhte Lp(a)-Konzentration das Herzinfarktrisiko verdoppelt, wird dieser Faktor noch zu wenig berücksichtigt.»

In Österreich sei jeder fünfte von einer erhöhten Konzentration betroffen, jedoch sei man sich dessen nicht bewusst.

Mehr zum Thema:

Coronavirus