In den USA erleidet ein Mann laut eigenen Aussagen einen Herzinfarkt. Kurzerhand klaut er einen Krankenwagen und fährt zum nächsten Spital.
Krankenwagen
Ob der mutmassliche Krankenwagen-Dieb mit Blaulicht fuhr, wurde nicht mitgeteilt. (Symbolbild) - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Polizei von Baltimore hat unweit eines Spitals einen Krankenwagen gestoppt.
  • Der mutmassliche Dieb des Fahrzeugs gibt an, ein medizinisches Problem zu haben.
  • Sanitäter hatten bei ihrem Einsatz die Schlüssel stecken lassen.

Am Montag ist es in der US-Stadt Baltimore zu einem besonders kuriosen Diebstahl gekommen. Ein 38-jähriger Mann entwendet ein Krankenwagen und fährt damit davon.

Wie «NBC News» von der Polizei erfahren hat, bleibt das Fahrzeug aber nicht lange verschwunden. Unweit eines Spitals stoppen die Ordnungshüter den mutmasslichen Dieb.

Würden Sie bei einem medizinischen Notfall ebenfalls einen Krankenwagen klauen?

Sanitäter liessen Schlüssel stecken

Nach seiner Festnahme erklärt der Mann, dass er einen Herzinfarkt erlitten habe. Sein Ziel war demnach das nahegelegene Krankenhaus. Die zuständigen Ermittler haben tatsächlich festgestellt, dass er einen «medizinischen Notall» hat. Die Behörden gehen jedoch nicht genauer auf Details ein.

Der Krankenwagen war aufgrund eines Notrufs unterwegs. Die Sanitäter begaben sich in das Innere eines Hauses. Die Schlüssel steckten noch im Armaturenbrett.

Mehr zum Thema:

NBC Herzinfarkt