23 Grands Prix wollte die Formel 1 in der Saison 2022 bestreiten. Der Russland-GP wurde gestrichen, erstmals wird in Miami gefahren.
Formel 1 Alfa-Sauber Bahrain
Valtteri Bottas (Alfa-Sauber) bei den Testfahrten der Formel 1 in Bahrain. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Formel-1-Saison 2022 soll insgesamt 22 Grands Prix umfassen
  • Erstmals ist auch ein Weltmeisterschaftslauf in Miami geplant.
  • Nicht mehr mit dabei ist der Russland-GP – ein Ersatz ist noch nicht bekannt.

Der Formel 1 steht in der Saison 2022 wieder ein Mammut-Programm bevor: 22 Rennen stehen aktuell auf dem Kalender der Königsklasse des Motorsports – trotz der Pandemie. Ursprünglich hätten es sogar 23 werden sollen.

Wegen der russischen Invasion in der Ukraine wurde der Russland-GP aber vom Kalender genommen. Ob es einen Ersatz gibt, steht noch nicht fest. Sicher ist dagegen, dass erstmals ein Grand Prix in Miami stattfinden wird.

Grand Prix von Bahrain – 20. März

Bahrain Formel 1
Die Streckenkarte zum Bahrain-GP der Formel 1. - Formel 1

Schon 2010 bestritt die Formel 1 ihren Saisonauftakt in Bahrain, 2022 wird zum vierten Mal zum Saisonstart in Sakhir gefahren. Der Wüstenkurs ist bei den Fahrern berüchtigt, weil die unberechenbaren Windböen die Autos instabil machen. Zudem wehen die Wüstenwinde Sand auf die Strecke, was den Grip beeinträchtigt. Zumindest aber sind die Temperaturen weniger problematisch, seit nachts gefahren wird.

Sieger 2022: Lewis Hamilton

Grand Prix von Saudi-Arabien – 27. März

Streckenkarte Saudi-Arabien Formel 1
Die Streckenkarte zum Saudi-Arabien-GP der Formel 1. - F1.com

Zum zweiten Mal wird die Formel 1 einen Grand Prix von Saudi-Arabien austragen. Angesichts der Menschenrechtslage im Golf-Königreich ist der Event höchst umstritten. Auch der Strassenkurs in Jeddah selbst kommt bei den Fahrern bisher nicht allzu gut an. Die Highspeed-Strecke zwischen Betonmauern ist unübersichtlich und birgt ein hohes Risiko für Unfälle.

Sieger 2021: Lewis Hamilton

Grand Prix von Australien – 10. April

Streckenkarte Australien Formel 1
Die Streckenkarte zum Australien-GP der Formel 1. - F1.com

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Abwesenheit soll die Formel 1 wieder nach Australien zurückkehren. Im Albert Park von Melbourne wartet dabei ein runderneuerter Kurs auf die Königsklasse. Gleich mehrere Abschnitte wurden überarbeitet, um das Überholen zu verbessern. Besonders auffällig ist der Wegfall der Schikane in Kurve neun.

Sieger 2019: Valtteri Bottas

Grand Prix der Emilia-Romagna – 24. April

Imola Formel 1
Die Streckenkarte zum Emilia-Romagna-GP der Formel 1. - Formel 1

Der bei Fans und Fahrern gleichermassen beliebte Traditionskurs von Imola feierte wegen der Pandemie 2020 ein überraschendes Comeback. Mittlerweile steht fest: Die Formel 1 wird bis 2025 in Imola gastieren. Im Vorjahr lieferte Imola den Auftakt des WM-Thrillers – denn dort krachte es erstmals zwischen Verstappen und Hamilton.

Sieger 2021: Max Verstappen

Grand Prix von Miami – 8. Mai

Streckenkarte Miami Formel 1
Die Streckenkarte zum Miami-GP der Formel 1. - F1

Der einzige brandneue Kurs im Kalender feiert seine Formel-1-Premiere Anfang Mai: Der Miami-Grand-Prix findet rund um das Hard Rock Stadium, Heimstätte des NFL-Teams Miami Dolphins, statt. Der Strassenkurs soll hohes Tempo bieten – und gute Überholmöglichkeiten in den Kurven 1, 11 und 17.

Grand Prix von Spanien – 22. Mai

Formel 1 Spanien
Die Streckenkarte zum Spanien-GP der Formel 1. - Formel 1

Der Spanien-GP war oft Schauplatz historischer Momente: Michael Schumachers erster Ferrari-Sieg im strömenden Regen 1996 etwa. In jüngerer Vergangenheit bescherte Pastor Maldonado Williams einen Sensationssieg, und Max Verstappen gab sein siegreiches Red-Bull-Debüt. Allerdings sorgt die Strecke in Barcelona oft für ereignisarme Rennen – überholen ist hier noch schwerer als anderswo.

Sieger 2021: Lewis Hamilton

Grand Prix von Monaco – 29. Mai

Monaco Formel 1
Die Streckenkarte zum Monaco-GP der Formel 1. - Formel 1

«Helikopterfliegen im Wohnzimmer» – so fasste Nelson Piquet einst den Monaco-GP zusammen. Der legendäre Stadtkurs ist eines der Highlights im Kalender, auch wenn die Rennen oft wenig Action bieten. Aber: Ein kleiner Fehler hat hier fatale Folgen, denn die Leitplanken im Fürstentum sind gnadenlos.

Sieger 2021: Max Verstappen

Grand Prix von Aserbaidschan – 12. Juni

Pirelli
Für die GP-Strecke in Baku stellt Pirelli drei Reifenmischungen zur Verfügung. - Formel 1

Obwohl ebenfalls ein Strassenkurs, könnte sich der Baku-GP nicht stärker von Monaco unterscheiden. Statt engen Kurven und niedrigem Tempo ist am Kaspischen Meer eine Höchstgeschwindigkeits-Hatz durch die Altstadt angesagt. Besonders spektakulär: Die Kurven acht und neun – eng und ohne jede Auslaufzone ein echtes Kriterium.

Sieger 2021: Sergio Perez

Grand Prix von Kanada – 19. Juni

Kanada Formel 1
Die Streckenkarte zum Kanada-GP der Formel 1. - Formel 1

Der Kanada-GP ist bei Fans und Fahrern gleichermassen beliebt – der Circuit Gilles Villeneuve lädt zu spektakulären Rennen ein. Der Kult-Kurs bietet einige knifflige Stellen – allen voran die Wall of Champions ausgangs der letzten Kurve. Ein kleiner Fehler in Kurve 13 führt hier fast unausweichlich zum Einschlag.

Sieger 2019: Lewis Hamilton

Grosser Preis von Grossbritannien – 3. Juli

Grossbritannien Formel 1
Die Streckenkarte zum Grossbritannien-GP der Formel 1. - Formel 1

Der Grand Prix von Grossbritannien ist das älteste Rennen im Formel-1-Kalender – 1950 nahm hier die erste Weltmeisterschaft ihren Anfang. Nur England und Italien waren seither in jedem Jahr Teil des WM-Programms. Seit Beginn der Turbo-Ära im Jahr 2014 herrscht Lokalmatador Lewis Hamilton in Silverstone beinahe unangefochten. Im Vorjahr kam es hier zur heiss diskutierten Kollision zwischen Hamilton und Verstappen.

Sieger 2021: Lewis Hamilton

Grand Prix von Österreich – 10. Juli

Formel 1 Österreich
Die Streckenkarte zum Österreich-GP der Formel 1. - Formel 1

Im Vorjahr wurde das Formel-1-Gastspiel auf dem Red-Bull-Ring gleich zweimal gefahren. Beide Male siegte Max Verstappen auf der Heimstrecke seines Red-Bull-Teams. Die kürzeste Strecke im WM-Kalender sorgt durch schnelle Kurven und drei harte Bremszonen für einige Überholmöglichkeiten. Fehler werden aber bestraft – auf dem österreichischen Traditionskurs gibt es anders als andernorts tatsächlich noch Kiesbetten.

Sieger 2021: Max Verstappen

Grand Prix von Frankreich – 24. Juli

Frankreich Formel 1
Die Streckenkarte zum Frankreich-GP der Formel 1. - Formel 1

Der Circuit Paul Ricard ist so modular, dass die Formel 1 dort unfassbare 167 verschiedene Streckenführungen nutzen könnte. Der Nachteil: Wirklich spektakulär ist der Kurs nicht. Zudem mangelt es trotz der zahllosen verschiedenen Varianten an guten Überholmöglichkeiten. .

Sieger 2021: Max Verstappen

Grosser Preis von Ungarn – 31. Juli

Formel 1 Ungarn
Die Streckenkarte zum Ungarn-GP der Formel 1. - Formel 1

1986 gastierte die Formel 1 erstmals auf dem Hungaroring unweit von Budapest – das erste F1-Rennen hinter dem Eisernen Vorhang. Seither ist der enge Kurs ein Stammgast im Kalender der Formel 1. Überholen ist schwierig, aber besonders der erste Sektor lädt zu Rad-an-Rad-Duellen ein. Die häufigen Richtungswechsel in Sektor zwei machen enges Hinterherfahren jedoch schwer.

Sieger 2020: Lewis Hamilton

Grosser Preis von Belgien – 28. August

Belgien Formel 1
Die Streckenkarte zum Belgien-GP der Formel 1. - Formel 1

Der längste Kurs im Formel-1-Kalender ist zugleich auch einer der spektakulärsten: Spa-Francorchamps. Die Ardennen-Achterbahn zählt zu den absoluten Fan-Favoriten – nicht nur, weil das Wetter binnen Minuten umschlagen kann. Im Vorjahr führte der Starkregen zu einem Skandal-Rennen mit nur drei Runden hinter dem Safety Car. Mit Raidillon de l'Eau Rouge ist eine der berühmtesten Kurven der Formel 1 hier beheimatet.

Sieger 2021: Max Verstappen

Grosser Preis der Niederlande – 4. September

Streckenkarte Holland Formel 1
Die Streckenkarte zum Holland-GP der Formel 1. - F1

Das Heimspiel des Weltmeisters dürfte auch in diesem Jahr ein echtes Spektakel werden – allerdings vor allem abseits der Strecke. Die holländischen Fans sind Formel-1-begeistert wie sonst nirgends auf der Welt. Dass Max Verstappen hier im Vorjahr einen vielbejubelten Heimsieg feierte, kam bei den Fans besonders gut an.

Sieger 2021: Max Verstappen

Grosser Preis von Italien – 11. September

Italien Formel 1
Die Streckenkarte zum Italien-GP der Formel 1. - Formel 1

Nirgendwo ist die Durchschnittsgeschwindigkeit der Formel 1 höher als im Speed-Tempel im königlichen Park von Monza. 2018 fuhr Kimi Räikkönen die schnellste Runde in der Formel-1-Geschichte – mit einem Schnitt von 263,59 km/h. Unvergessen auch: Im strömenden Regen fuhr Sebastian Vettel 2008 im Toro Rosso als damals jüngster GP-Sieger in die Geschichtsbücher. Im Vorjahr feierte McLaren hier überraschend einen Doppelsieg.

Sieger 2021: Daniel Ricciardo

Grosser Preis von Singapur – 2. Oktober

Singapur Formel 1
Die Streckenkarte zum Singapur-GP der Formel 1. - Formel 1

Der Strassenkurs in Singapur ist nach seiner Premiere 2008 als erstes Formel-1-Nachtrennen rasch zum modernen Klassiker geworden. Die Strecke selbst bietet aufgrund der vielen rechtwinkligen Kurven nur wenige Überholmöglichkeiten. Fehler werden aber – wie auf Strassenkursen üblich – in der Regel harsch bestraft.

Sieger 2019: Sebastian Vettel

Grosser Preis von Japan – 9. Oktober

Japan Formel 1
Die Streckenkarte zum Japan-GP der Formel 1. - Formel 1

Ein echter Klassiker im GP-Kalender – Suzuka war schon Schauplatz zahlreicher historischer Momente. Zweimal kollidierten hier Ayrton Senna und Alain Prost im Kampf um den Weltmeistertitel. Michael Schumacher beendete hier 2000 Ferraris 21-jähriges Warten auf einen Weltmeistertitel. Und: Es ist der einzige Kurs im Kalender, der sich selbst kreuzt.

Sieger 2019: Valtteri Bottas

Grosser Preis der USA – 23. Oktober

USA Formel 1
Die Streckenkarte zum US-GP der Formel 1. - Formel 1

Seit 2012 gastiert die Formel 1 wieder in den USA – auf dem Circuit of the Americas. Besonders der spektakuläre erste Sektor sorgt bei den Fahrern und Fans für Begeisterung. Zudem weist der Kurs nahe Austin, Texas, für eine moderne Rennstrecke beachtliche Höhenunterschiede auf. Max Verstappen gewann im Vorjahr denkbar knapp vor Lewis Hamilton – nur 1,333 Sekunden trennten die beiden WM-Rivalen im Ziel.

Sieger 2021: Max Verstappen

Grosser Preis von Mexiko – 30. Oktober

Mexiko Formel 1
Die Streckenkarte zum Mexiko-GP der Formel 1. - Formel 1

Unter den neueren Additionen zum F1-Kalender zählt Mexiko klar zu den beliebtesten. Das liegt weniger am Autodromo Hermanos Rodriguez als an den leidenschaftlichen Fans. Eine Spezialität auf dem Kurs in Mexico City ist der Schlusssektor – dort führt die Strecke durch ein Stadion. Zudem sorgt Mexiko mit seiner Höhenlage für eine besondere Herausforderung für Fahrer und Motoren.

Sieger 2021: Max Verstappen

Grosser Preis von Brasilien – 13. November

Brasilien Formel 1
Die Streckenkarte zum Brasilien-GP der Formel 1. - Formel 1

Einige Zeit war unklar, ob die Formel 1 überhaupt nach São Paulo zurückkehren würde. Nahe Rio de Janeiro sollte ebenfalls eine Grand-Prix-Strecke entstehen. Nach heftigem Widerstand gegen die geplante Regenwald-Abholzung platzte das Projekt. Nun kehrt die Königsklasse zurück zum Autodromo José Carlos Pace, das vor allem für das unberechenbare Wetter bekannt ist.

Sieger 2021: Lewis Hamilton

Grosser Preis von Abu Dhabi – 12. Dezember

Formel 1 Abu Dhabi
Die Streckenkarte zum Abu-Dhabi-GP der Formel 1. - Formel 1

Das Saisonfinale bestreitet die Formel 1 mittlerweile fast schon traditionell in der Wüste von Abu Dhabi. Im Vorjahr hätte das kaum packender ausfallen können: Nach einer späten Safety-Car-Phase kam Max Verstappen noch an Lewis Hamilton vorbei. Die kontroverse Entscheidung bescherte dem Holländer seinen ersten Weltmeistertitel.

Sieger 2021: Max Verstappen

Mehr zum Thema:

Michael Schumacher Sebastian Vettel Daniel Ricciardo Valtteri Bottas Kimi Räikkönen Lewis Hamilton Max Verstappen Champions League Toro Rosso Ferrari McLaren Stadion Mammut Wetter NFL Formel 1 Kalender