Der EVZ hat die Playoffs für sich entschieden und holt den zweiten Meistertitel der Vereinsgeschichte. Tausende Fans feierten bis in die frühen Morgenstunden.
Spieler und Fans des EVZ feiern den zweiten Meistertitel der Vereinsgeschichte. - Nau.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Der EV Zug hat zum ersten Mal seit 1998 den Meistertitel im Eishockey gewonnen.
  • Tausende EVZ-Fans feierten ihre Meisterhelden bis tief in die Nacht.

Der EV Zug gewinnt die Finalserie gegen Servette Genf mit 3:0 und holt damit nach 23 Jahren wieder einen Meistertitel.

EVZ Playoffs
Tausende EVZ-Fans feierten bis tief in die Nacht. - Nau.ch

Auch im dritten Finalduell schenken sich Zug und Genf nichts: Lange war die Partie ausgeglichen, ehe die Zentralschweizer die Partie im Schlussdrittel für sich entschieden. Nach dem 5:1-Sieg über Servette gab es für Spieler und Fans kein Halten mehr.

Playoffs: Tausende EVZ-Fans feiern ihre Meisterhelden

Da die Anzahl Zuschauer in der Bosshard-Arena auf 50 Personen beschränkt war, versammelten sich viele Fans vor dem Stadion. Kurz nach Schlusspfiff zog es immer wie mehr Menschen vor den Balkon des EVZ-Stadions.

EVZ
Die Zuger Feiern den Schweizermeister-Titel. - Keystone

Auf die Spieler mussten die Fans aber noch etwas warten. Nach der üblichen Zeremonie kamen die frischgebackenen Meister dann zu den Anhängern und feierten dort ihren Triumph.

Mit Gesängen, Pyros und Bier wurde bis tief in die Nacht gefeiert. Viele Fans verzichteten dabei auf Sicherheitsabstände und das Tragen von Masken.

Die Fans des EV Zug feiern ihren ersten Meistertitel seit 23 Jahren. - Nau.ch

5000 Personen hätten auf dem Arenaplatz gefeiert, teilt die Zuger Polizei am Samstagmorgen mit. Dabei sei es auch zu Streitigkeiten gekommen. Drei Personen mussten wegen Schnittverletzungen medizinisch behandelt werden.

Für den EVZ ist es der zweite Meistertitel überhaupt.

Hätten Sie auf den EVZ als Schweizermeister getippt?

Mehr zum Thema:

Stadion EV Zug Bier Coronavirus Playoffs EVZ