Sie unterhielten sich nur einen Tag vor seinem Tod miteinander. Nun verrät Prinz Charles, über was er mit seinem verstorbenen Vater Prinz Philip sprach.
queen prinz philip
Prinz Charles folgt dem Sarg seines Vaters Prinz Philip auf Schloss Windsor. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Philip verstarb im Alter von 99 Jahren.
  • Über das letzte Gespräch mit seinem Vater berichtet nun Prinz Charles.
  • Dies hätte einen Tag vor Philips Tod stattgefunden.

Am 9. April dieses Jahres verstarb Prinz Philip im Alter von 99 Jahren!

Nun kommt heraus, was die letzten Worte des Mannes von Queen Elizabeth II. (95) waren – an seinen Sohn Prinz Charles (72).

In einer Sendung von «BBC One» berichtete Prinz Charles persönlich darüber, über was er und sein Vater als Letztes sprachen.

Prinz charles Prinz Philip
Prinz Charles leidet sehr unter dem Tod seines Vaters Prinz Philip. - dpa

Am 8. April hatte Charles mit Philip telefoniert. Bei diesem Gespräch sei es um den 100. Geburtstag des Königs gegangen.

«Wir reden über deinen Geburtstag», hätte Charles gesagt. «Und ob es einen Empfang geben wird!»

Prinz Philip sei allerdings nicht wirklich begeistert gewesen von diesem Thema. «Na, da muss ich doch noch leben», soll er seinem Sohn scherzhaft gesagt haben.

Prinz Philip
Prinz Philip wurde 99 Jahre alt. Das letzte Gespräch mit seinem Sohn Charles hatte er einen Tag vor seinem Tod. - dpa

Seinen 100. Geburtstag sollte er nicht mehr feiern können. Nur einen Tag später verstarb Prinz Philip offiziell an Altersschwäche.

«Meine Familie und ich vermissen meinen Vater unglaublich», so Prinz Charles. Sein Vater sei eine «ganz besondere Person» gewesen.

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Geburtstag Vater Queen Tod BBC Prinz Charles Prinz Philip