Swissloop Tunneling durfte beim Tunnelbauwettbewerb von Elon Musk in Las Vegas teilnehmen. Das Schweizer Team sicherte sich den zweiten Platz. Ein Gastbeitrag.
Swissloop tunneling Elon Musk
Da staunt Elon Musk: Für ihre Tunnelbohrmaschine gewann Swissloop Tunneling einen Award. - zVg

Das Wichtigste in Kürze

  • Swissloop Tunneling war im Finale der Not-a-Boring-Competition von Elon Musk.
  • Das Team aus Studierenden holte sich beim Tunnelbauwettbewerb den zweiten Platz.
  • Ihre Tunnelbohrmaschine wurde mit dem Innovations- und Designsaward ausgezeichnet.

Von Studenten gegründet, bereitet Swissloop Tunneling in Las Vegas ihre revolutionäre Tunnelbohrmaschine auf die Not-a-Boring-Competition von Elon Musk vor.

Gestern Sonntag war es dann so weit: Das Team erreichte mit seiner Tunnelbohrmaschine Groundhog Alpha den zweiten Platz des Tunnelbauwettbewerbs und gewann den Innovations- und Designsaward.

Über 400 Studierendenteams haben sich beworben. Davon wurden 12 Finalisten, die Digging Dozen, in die Mojave Wüste nach Las Vegas eingeladen, um den Wettbewerb zu bestreiten.

Das Ziel: Einen 30 Meter langen Tunnel mit einem Durchmesser von einem halben Meter zu graben – das schnellste und genaueste Team gewinnt!

40 Studierende aus der Schweiz an Wettbewerb von Elon Musk

Unter den Digging Dozen war auch Swissloop Tunneling, ein Verein mit über 40 Studierenden der ETH Zürich und anderer Schweizer Universitäten. Damit bildete Swissloop Tunneling das einzige Team aus der Schweiz.

Elon Musk spacex mission
Tesla-Chef und Gründer des Raumfahrtunternehmens SpaceX Elon Musk. - dpa

Während der letzten Woche unterliefen die Teams verschiedene Checks der The Boring Company.

Swissloop Tunneling gratuliert TUM Boring zum Sieg mit ihrer Pipejacking-Maschine im Geschwindigkeitswettbewerb. Zudem gratulieren wir den weiteren Gewinnerteams in den Kategorien Präzisionsaward des Navigationssystems, Award für Sicherheit im System und schnellstes Startdesign.

Das Swissloop Tunneling Team freut sich riesig über den Erfolg des zweiten Platzes und die Auszeichnung für das innovativste System und Design.

Swissloop tunneling Elon Musk
Swissloop Tunneling beim Wettbewerb von Elon Musk in Las Vegas. - zVg

Insbesondere das einzigartige Linersystem, welches es erstmals ermöglicht eine Tunnelröhre durch einen 3D-Druck Mechanismus gleichzeitig mit dem Bohren zu fabrizieren, zeigt den innovativen Charakter der fast 2,5 Tonnen schweren Maschine. Dabei ging das Team an die Grenzen des Engineering.

Vision von Swissloop Tunneling

Doch es ist noch nicht vorbei – das Team plant langfristig den Status quo der Tunnelbauindustrie zu revolutionieren. Die Vision von Swissloop Tunneling ist es, Tunnelbau für das Hyperloop Konzept schneller, kostengünstiger und effizienter zu machen. Denn zurzeit sind konventionelle Lösung zu teuer oder langsam, um die Masse für Hyperloop zu realisieren.

Mit der Maschine Groundhog Alpha hat Swissloop Tunneling den Startschuss für eine neue Lösung gesetzt. In den nächsten Jahren soll die Tunnelbohrmaschine auf den Hyperloop-Durchmesser von vier Metern hochskaliert werden.

Not-a-Boring-Competition

Im Sommer 2020 rief The Boring Company zum ersten Mal zu einem Tunnelbauwettbewerb auf. Denn um das Hyperloop Konzept – also das von Elon Musk angestrebte Hochgeschwindigkeitstransportsystem – zu realisieren, braucht es eine schnellere und kostengünstige Infrastrukturentwicklung, allen voran beim Tunnelbau.

Mehr zum Thema:

ETH Zürich Hyperloop Elon Musk