Malta hat am Montagmorgen mit den Corona-Auffrischungsimpfungen begonnen.
Covid 19
Malta beginnt mit den Auffrischungsimpfungen - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Malta beginnt mit den Auffrischungsimpfungen gegen Covid-19.
  • Es sind wieder vermehrt Corona-Fälle in Altenheimen aufgetaucht.
  • Der Start für die Auffrischungen wurde vorgezogen.

Malta hat damit begonnen, Auffrischungsimpfungen gegen Covid-19 zu verabreichen. Die ersten sogenannten Booster-Impfungen bekamen am Montagmorgen Senioren in Pflegeeinrichtungen, wie Gesundheitsminister Chris Fearne auf Twitter schrieb.

In einigen Altenheimen waren wieder vermehrt Corona-Fälle aufgetaucht. Ab kommender Woche sollen auch Menschen mit einem geschwächten Immunsystem eine dritte Corona-Impfung erhalten. Die Menschen werden mit den mRNA-Vakzinen von Moderna und Pfizer/Biontech immunisiert.

Auffrischungen in Altenheimen werden vorgezogen

Der Start für die Auffrischungen wurde wegen der Corona-Fälle in den Altenheimen um eine Woche vom eigentlich geplanten Termin vorgezogen. Fearne zufolge prüft die Regierung die klinischen Daten, um zu klären, ob alle Heimbewohner eine weitere Impfung brauchen. Malta hat mehr als 90 Prozent seiner zu impfenden Bevölkerung voll immunisiert. Menschen ab zwölf Jahren können das Vakzin bekommen.

Mehr zum Thema:

Regierung Twitter Daten Coronavirus