«Hatschi»: Eine Erkältung äussert sich durch Niesen, Husten und Fieber. Dieselben Symptome können auch bei Hunden auftreten.
Erkältung
Eine Erkältung kommt auch bei Hunden vor. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Erkältung äussert sich meist durch Fieber oder Husten.
  • Auch Hunde können sich einen Schnupfen einfangen.

Sich in der kalten Jahreszeit zu erkälten, ist nichts Ungewöhnliches. Die typischen Symptome wie Husten, Niesen oder Fieber können jedoch auch bei Vierbeinern auftreten. Ob sich der Hund erkältet, hängt von dessen Immunsystem ab und wie dieses auf Krankheitserreger reagiert. Wie auch beim Menschen tritt eine Erkältung auf, sofern dieses geschwächt ist.

Das ist bei einer Erkältung zu tun

Wird beim Hund ein Schnupfen festgestellt, muss sich dieser schonen. Hundehalter sollten das Tier während dieser Zeit nicht zum Training bringen. Ebenfalls muss darauf geachtet werden, dass der tierische Freund viel trinkt. Zudem sei es wichtig, dass der Schlafplatz des Hundes auch von unten gewärmt werde, so «TAG24».

Mehr zum Thema:

Hund