Nun hat auch die NFL ihren ersten positive Fall. Sean Payton, Head Coach der New Orleans Saints, wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
Sean Payton
Head Coach Sean Payton hat mit den New Orleans Saints den Super Bowl gewonnen. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Sean Payton, Trainer der New Orleans Saints, wurde positiv auf das Coronavirus getestet.
  • Es ist das der erste bestätigte Fall in der NFL.

Sean Payton ist seit 13 Jahren Head Coach der New Orleans Saints. Nun wurde der 56-Jährige positiv auf das Coronavirus getestet. Es ist der erste Fall der amerikanischen Profi-Football-Liga (NFL). Gegenüber dem Fernsehsender ESPN erklärte Payton, wie es ihm geht.

Halten Sie sich an die Corona-Regeln der Behörden?

«Ich bin leicht erschöpft und werde mich zuhause erholen», so Payton. Und weiter: «Es geht nicht nur um Social Distancing. Man muss einfach mal ein oder zwei Wochen alles lahmlegen». Ausserdem rate er allen US-Bürgern, sich eine Minute Zeit zu nehmen, um zu verstehen, was die Experten sagen.

Sean Payton Coronavirus
Head Coach Sean Payton (l.) und Quarterback Drew Brees (r.) nach dem Super-Bowl-Triumph. - keystone

Sean Payton ist ein anerkannter Head Coach in der NFL. 2010 hat er seine New Orleans zu ihrem bisher einzigen Super-Bowl-Triumph geführt.

Mehr zum Thema:

LigaCoronavirusTrainerNFL