Der Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Manchester City scheint so gut wie sicher. Schon jetzt sorgt der Transfer für gemischte Reaktionen.
Ronaldo Rooney
Cristiano Ronaldo und Wayne Rooney spielten einst zusammen bei Manchester United. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Cristiano Ronaldo wird wohl von Juventus zu Manchester City wechseln.
  • Der Transfer kommt vor allem im Umfeld von Manchester United nicht gut an.
  • CR7 spielte zwischen 2003 und 2009 selbst für die «Red Devils».

Nach dem Wechsel von Lionel Messi zu Paris Saint-Germain bahnt sich der nächste Mega-Transfer in diesem Sommer an. Cristiano Ronaldo wird höchstwahrscheinlich demnächst bei Manchester City unterschreiben. Der Juventus-Star soll seinen Spind bei den Bianconeri bereits geräumt haben.

Soll Ronaldo zu Manchester City wechseln?

Der Wechsel kommt aber nicht überall gut an. So ätzt Ronaldos Ex-Kumpel Wayne Rooney in der Sendung Talk-Sport in England: «Jeder weiss, dass ich niemals für Liverpool oder Manchester City spielen könnte. Das ist offensichtlich, aber jeder ist so wie er ist.»

Als Rooney 2004 zu Manchester United wechselte, war Cristiano Ronaldo schon ein Jahr bei den «Red Devils». Die beiden spielten dann bis 2009 zusammen bei United und wurde 2007, 2008 und 2009 drei Mal in Folge Meister.

Ronaldo Rooney Manchester United
Cristiano Ronaldo und Wayner Rooney jubeln zusammen bei Manchester United. - Keystone

Ähnlich fällt die Reaktion von ManUtd-Coach Ole Gunnar Solskjaer aus. «Ich weiss, wir sind alle Profis», so der Norweger an einer Pressekonferenz. «Aber wenn du für ManUnited gespielt hast, gehst du nicht zu Manchester City», so der ehemalige Mitspieler Ronaldos.

Manchester United
ManUtd-Trainer Ole Gunnar Solskjaer hat eine klare Meinung zum möglichen Ronaldo-Wechsel. - Keystone

Auch in Italien sind sich nicht alle über den Abgang von CR7 bei Juventus einig. So sollen die Juve-Bosse Nedved, Arrivabene und Cherubini den Portugiesen kritisiert haben. «Wir mögen das Spiel nicht, das du spielst», sollen sie laut der bei Juve-Themen führende Zeitung «Tuttosport» gesagt haben.

Ronaldo Juventus
Dreht Ronaldo den Juve-Fans den Rücken zu? - Keystone

Bereits gestern Mittag soll der Superstar das Vereinsgelände in Turin verlassen haben. Und am Abend sei er in Portugal gelandet sein, schreibt das Online-Portal «SIC».

Inzwischen sollen sowohl Juve als auch City sollen daran interessiert sein, den Wechsel so schnell wie möglich perfekt zu machen. Die Italiener bemühen sich demnach bereits um einen Ersatz für den Offensiv-Star.

Als mögliche Kandidaten gelten Stürmer Gabriel Jesus von Manchester City, Ex-Juve-Profi Moise Kean vom FC Everton. Oder aber der Argentinier Mauro Icardi von Paris Saint-Germain.

Premier LeagueSpSNUTorePkt
1.Chelsea LogoChelsea751115:316
2.FC Liverpool LogoFC Liverpool740317:615
3.Manchester City LogoManchester City741214:314
4.Manchester United LogoManchester United741214:614
5.Everton LogoEverton741213:814
6.Brighton Hove Albion LogoBrighton Hove Albion74128:514
7.Brentford LogoBrentford731310:612
8.Tottenham Hotspur LogoTottenham Hotspur74306:1012
9.West Ham LogoWest Ham732214:1011
10.Aston Villa LogoAston Villa733110:910
11.Arsenal LogoArsenal73315:1010
12.Wolverhampton LogoWolverhampton73405:69
13.Leicester City LogoLeicester City72329:128
14.Crystal Palace LogoCrystal Palace71248:117
15.Watford LogoWatford72417:107
16.Leeds United LogoLeeds United71337:146
17.FC Southampton LogoFC Southampton70345:104
18.Burnley LogoBurnley70435:113
19.Newcastle United LogoNewcastle United70438:163
20.Norwich LogoNorwich70612:161

Mehr zum Thema:

Paris Saint-Germain Manchester United Gabriel Jesus Lionel Messi Mauro Icardi FC Everton Liverpool Juventus Jesus Manchester City Wayne Rooney