Im Enthüllungsbuch über Meghan Markle (40) und die Royals packt Journalist Tom Bower weiter aus. Waren William und Kate nicht grosszügig genug zu ihr?
Meghan Markle
Meghan Markle und Prinz Harry bei einem gemeinsamen Auftritt mit Prinz William und Kate. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Verhältnis von Meghan Markle zu Prinz William und Kate habe zum «Megxit» geführt.
  • Diese Theorie stellt Journalist Tom Bower in seinem Enthüllungsbuch auf.

Das Enthüllungbuch von Journalist Tom Bower (75) schlägt schon vor der Erscheinung hohe Wellen. «Rache: Meghan, Harry und der Krieg zwischen den Windsors» erscheint in der kommenden Woche. Schon die erste Theorie hat es in sich.

William und Kate sollen auf Prinz Harry und Meghan Markle eifersüchtig gewesen sein! Vor dem «Megxit» genoss das junge Paar schliesslich sehr viel Aufmerksamkeit. Zudem plante Meghan, in den royalen Kreisen eine Führungsrolle einzunehmen. Als das nicht eintraf, gab sie Prinz Williams Eifersucht die Schuld.

Meghan Markle Tom Bower
Autor Tom Bower veröffentliche gerade erst sein Knaller-Buch «Revenge: Meghan, Harry and the war between the Windsors».. - Screenshot

Doch jetzt kommt die nächste Schlüsseltheorie von Tom Bower aus seinem Buch ans Tageslicht. Und auch die hat mit William und Kate zu tun. Der «Mirror» berichtet, dass sich Meghan Markle von den beiden nicht angemessen behandelt fühlte.

Freuen Sie sich auf das Enthüllungs-Buch über Meghan Markle?

Wäre es nach ihr gegangen, hätte sie offenbar deutlich mehr Anerkennung und Grosszügigkeit verdient gehabt. Zudem soll sich Meghan an den ewigen Vergleichen mit Kate gestört haben. Im Gegensatz zu ihr hatte die «Rivalin» den Ruf, sich nie zu beschweren.

Meghan Markle
Meghan Markle und Kate Middleton bei einem royalen Anlass. - Keystone

Wie Bower weiter schreibt, habe Kate ihre Schwägerin im Gegenzug als «abweisend gegenüber anderen Menschen» empfunden. Das deckt sich offenbar mit den weiteren Nachforschungen von Bower.

«Meghans Verhalten gegenüber ihren Mitarbeitern war egozentrisch, manipulativ und fordernd geworden. Sie wurde immer zerbrechlicher und verlangte, dass Palastmitarbeiter die Welt aus ihrer Perspektive sehen», so der Autor.

Queen Elizabeth
Was wohl Queen Elizabeth vom «Megxit» hält. - Keystone

Sie forderte offenbar mehr Schutz und Anerkennung, doch es geschah nichts. «Meghan Markle war wütend, dass Palastbeamte sich weigerten, ihr Image zu schützen», schreibt Bower. All diese Reibungen führten dann schliesslich zum «Megxit».

Mehr zum Thema:

Prinz Harry Royals Krieg Meghan Markle