Immer mehr Fotos, die in den Trailer der Netflix-Doku von Meghan Markle & Prinz Harry zu sehen sind, werden als Fake entlarvt.
Der zweite Trailer der Netflix-Doku über das Leben von Prinz Harry und Meghan Markle.
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Netflix hat einen zweiten Doku-Trailer über Prinz Harry und Meghan Markle veröffentlicht.
  • Ein Insider merkt auf Twitter an, dass eines der dort gezeigten Bilder gestellt ist.
  • Bereits im ersten Teaser wurde mit zwei «gefakten» Bilder für Dramatik mehr gesorgt.

Eine neue Dokumentation soll Fans das Leben von Prinz Harry (38) und Meghan Markle (41) näher bringen. Netflix erhofft sich damit einen riesigen Hit – doch schon beim ersten Teaser hagelte es Kritik. Der Grund: Zwei im Trailer gezeigte Fotos, die als «Fakes» entlarvt wurden (mehr dazu weiter unten).

Man könnte meinen, dass Netflix nach diesen Peinlichkeiten nochmal über die Bücher gegangen wäre. Doch im nun veröffentlichten zweiten Trailer der Doku über das Herzogen-Paar, wird schnell klar, dass das nicht der Fall war.

Werden Sie sich die Netflix-Doku über Prinz Harry und Meghan Markle anschauen?

Der neue Teaser enthält ein Bild, das einen Fotografen zeigt, wie er Harry und Meghan von einem Balkon aus fotografiert. Es sieht dabei so aus, als ob der Fotograf das Paar heimlich geknipst hatte.

Leider stimmt auch diese Darstellung nicht, wie Royal-Korrespondent Robert Jobson twitterte: «Dieses Foto, das von Netflix verwendet wird, um das Eindringen der Presse zu suggerieren, ist ein kompletter Hohn.»

Meghan Markle
Dieses Foto im zweiten Trailer der Netflix-Doku über Prinz Harry und Meghan Markle war laut einem Royal-Korrespondenten abgesprochen. - Twitter

Laut Jobson wurde es von einem akkreditierten Fotografen-Pool in der Residenz von Erzbischof Tutu in Kapstadt (Südafrika) aufgenommen. «Nur drei Personen waren in der akkreditierten Position, Harry und Meghan stimmten zu. Ich war dort!»

«Fakes» im ersten Trailer – ohne Meghan Markle

Zurück zu den kritisierten Fotos im ersten Trailer: Das eine Bild, darauf sind Paparazzi zu sehen, die das Paar bedrängen sollen, wurde von «The Sun» als Fake entlarvt. Der Werbeschnappschuss wurde nämlich bei einer Harry-Potter-Premiere in London im Jahr 2011 aufgenommen. Das war lange bevor sich Meghan Markle und Harry überhaupt kennengelernt hatten.

Harry Meghan
Dieses Foto von Fotografen nutzen Harry und Meghan in ihrem Trailer – es stammt jedoch von einer Harry-Potter-Premiere.
Harry Potter
Allerdings ist das Bild bei einer Harry-Potter-Filmpremiere in London im Jahr 2011 entstanden.

Das zweite unter Kritik stehende Bild wurde laut «Daily Mail» aufgenommen, als Harry noch mit seiner Ex-Freundin zusammen war. Es zeigt einen jungen Prinzen, der die Hand hochhält, zum Zeichen, dass er nicht fotografiert werden möchte. Chelsy Davy (37) wurde kurzerhand von den Netflix-Produzenten rausgeschnitten.

Meghan Markle
Prinz Harry macht auf einem Foto des Netflix-Doku-Trailers eine Geste, dass er nicht fotografiert werden möchte. Das Bild wurde aufgenommen, als er noch mit seiner Ex-Freundin zusammen war. - Twitter

Mehr zum Thema:

Prinz HarryPaparazziFotografTrailerMeghan MarkleNetflix