Am Wochenende schauten sich Prinz William, Gattin Kate Middleton und Söhnchen George einen Rugby-Match an. Dabei kam es zu einer herzigen Konversation.
Kate Middleton
Kate Middleton verriet beim Spiel, dass Söhnchen George kürzlich das Tackling lernte. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Rugby liegt bei den Briten-Royals im Blut!
  • Auch Prinz George (8) geht bereits ins Rugby-Training.
  • Kürzlich habe er das «Tackling» gelernt, verriet Mami Kate.

Welchen Sport die britischen Royals am liebsten mögen? Ganz klar, Rugby!

Erst am vergangenen Wochenende besuchten Prinz William (39) und Gattin Kate Middleton (40) ein Spiel. Auch Söhnchen George (8) war dabei – und zog mit seinem Auftritt einmal mehr alle Blicke auf sich. Doch worüber sich das Trio beim Spiel wohl unterhalten hat? Das hat die «Dailymail» nun enthüllt.

«Er hat die komplette Ausrüstung», erzählte Herzogin Kate auf der Tribüne über ihren Sprössling. Erst kürzlich habe er im Rugby-Training das Tackling gelernt.

Kate Middleton Prinz William
Prinz George beim Rugby-Spiel mit seinen Eltern Kate und William.
Kate Middleton Prinz George
Die Herzogin ist Feuer und Flamme für die Sportart.
Prinz George Kate Middleton
Auch Söhnchen George geht bereits ins Rugby-Training.

Daraufhin sagte der Achtjährige frech: «Aber dich habe ich noch nicht getackelt!» Seine Mutter entgegnete lachend: «Doch, das hast du!»

Auf die Frage, welches Team er unterstützt, wollte George keine Antwort geben. Stattdessen zuckte der Queen-Urenkel einfach mit den Schultern. Ein kluger Schachzug, wenn man bedenkt, dass seine Eltern verschiedenen Teams helfen.

Mögen Sie Rugby?

Papi William plauderte daraufhin aus: «Es ist eine ziemlich grosse Sache bei uns zu Hause geworden.» Dann zeigte er mit dem Finger auf seine Frau: «Sie ist voll dabei, ich versuche, mich da rauszuhalten.»

Mehr zum Thema:

Prinz William Mutter Royals Queen Kate Middleton Rugby