Aller Anfang ist schwer: Kate Middleton hatte bei ihrem Royal-Start am königlichen Hof mit «versnobten» Sticheleien zu kämpfen.
kate middleton
Herzogin Kates Einstieg ins Hof-Leben war kein Zuckerschlecken. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Aufgrund ihrer Herkunft hatte es Herzogin Kate nicht leicht bei ihrem Start im Palast.
  • Ihre Mutter Carole Middleton wurde als zu «bürgerlich» abgestempelt.

Wie es scheint, hatte Meghan Markle (40) keinen einfachen Start am königlichen Hof. Doch nicht nur sie hatte zu kämpfen: Auch Schwägerin Kate Middleton (39) wurde nicht gerade mit offenen Armen empfangen.

Der Grund für den anfänglichen Zoff: Kates Mutter Carole Middleton (66). Bereits als sich Kate und Prinz William (38) 2007 kurz trennten, wurde die Unternehmerin schlechtgeredet. Williams Freunde sollen sich über Carole «lustig» gemacht haben, wegen ihrer früheren Anstellung als Stewardess.

Carole und Michael Middleton besuchen ihre Tochter Kate nach der Geburt von Prinz George.
Die Middleton-Damen vereint: Pippa, Kate und Mami Carole.
Carole Middleton mit ihrem Sohn James bei der Hochzeit von Pippa Middleton.
prinz william
Carole Middleton steht neben dem frisch vermählten Paar nach Kates und Williams Hochzeit auf dem Balkon.
william
Prinz Philip, Carole Middleton, Queen Elizabeth II. und Herzogin Camilla warfen sich in Schale für die royale Hochzeit von Kate und William.

Auch die Höflinge hielten Kate wegen ihrer Herkunft nicht für würdig. Carole sei «unglaublich bürgerlich» und nicht wortgewandt genug. Die Benützung der Wörter «Toilette» und «Pardon» seien zu Hofe nicht angebracht gewesen.

Würden Sie das Wort «Toilette» im königlichen Palast benutzen?

Diese «versnobten Sticheleien» haben die heutige Herzogin tief verletzt. Sie soll sich im Palast «isoliert» gefühlt haben. Kate Middleton hatte Angst, in den gehobenen Kreisen nie richtig akzeptiert zu werden. Der Fels in der Brandung: ihr geliebter William.

l
Prinz Louis (2) stiess Prinz Harry vom fünften Thronfolger-Platz.
Kate und William mit ihren beiden ältesten Kindern George und Charlotte.
Kate und William mit ihren beiden ältesten Kindern George und Charlotte.
Mutter sein ist nicht immer einfach: Hier muss Kate Töchterchen Charlotte trösten.
Mutter sein ist nicht immer einfach: Hier muss Kate Töchterchen Charlotte trösten.
Kate George
Prinz George bei einem Ausflug mit Herzogin Kate.

Seit ihrem ersten Treffen soll sich der Thronfolger blendend mit Mama Middleton verstanden haben. Er soll eben diese «Normalität» bei den Middletons genossen haben, wie «Mirror» weiss. Prinz William habe seine Liebste und ihre Verwandten immer verteidigt.

Mehr zum Thema:

Meghan Markle Prinz William Mutter Angst Kate Middleton