Bis zu seinem Royal-Aus war Prinz Harry Patron des englischen Rubgys. Nun will seine Schwägerin Herzogin Kate ihm den Posten abluchsen.
Prinz Harry
Prinz Harry muss seine Lieblings-Royal-Pflicht wohl Schwägerin Kate überlassen. - Keystone / dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry musste seine royalen Pflichten abgeben – auch die beim Rugby.
  • Für den sportbegeisterten Rotschopf dürfte das nicht einfach gewesen sein.
  • Nun soll ausgerechnet Herzogin Kate ihm die Lieblings-Aufgabe abluchsen.

Im vergangenen Jahr gab Prinz Harry (36) seiner königlichen Familie einen Korb. Der Herzog von Sussex trennte sich vom britischen Königshaus – und somit auch von seinen royalen Pflichten. Darunter auch diejenigen bei der Rugby Football Union (RFU) und Rugby Football League (RFL).

Für den Rotschopf wohl besonders schmerzlich. Denn es ist kein Geheimnis, dass Prinz Harry ein grosser Sportfanatiker ist. Die Rugby-Aufgabe war für den Queen-Enkel also mehr eine Herzensangelegenheit als eine Pflicht.

Rugby
Prinz Harry ist ein grosser Rugby-Fan.
meghan markle
Prinz Harry und Meghan Markle wohnen in einer Luxusvilla in Los Angeles. Umgeben von lauernden Paparazzi.
prinz harry
Sie wollten ihren königlichen Pflichten nicht mehr länger nachkommen.

Auch in diesem Jahr kündigte er an, im Herbst für die Rugby-Liga-Weltmeisterschaft nach England zurückzukehren. Doch das scheint nun gar nicht mehr nötig. Denn der Palast hat möglicherweise bereits eine geeignete Nachfolge gefunden: Herzogin Kate (39)!

Ja, richtig gelesen. Ausgerechnet Harrys Schwägerin könnte ihm den Sport-Posten nun wegschnappen. Denn was viele nicht wissen: Kate ist ebenfalls ein riesiger Sportfan.

Herzogin Kate spielt Tennis.
Herzogin Kate spielt Tennis.
Kate Harry
Kate und Harry sind beide sportbegeistert.
Herzogin Kate
Kate Middleton ist bei den Briten beliebt.

Zudem ist sie bereits Patronin der Lawn Tennis Association. Die Aufgabe wäre für sie also keinesfalls neu.

Sollte Prinz Harry einzelne Royal-Pflichten behalten dürfen?

Bestätigt wurde die Nachfolge bisher zwar noch nicht. Doch ein Palast-Insider enthüllte gegenüber der «The Sun»: «Kate wäre die perfekte Wahl.» Ob der Royal-Knatsch damit in eine nächste Runde geht?

Mehr zum Thema:

Herbst Queen Rugby Liga Prinz Harry