Die Stadt Wien will künftig bis zu 200'000 Tests täglich gegen das Coronavirus durchführen lassen. Diese sind für die Wiener Bevölkerung gratis.
Coronavirus Selbsttest
Coronavirus: Eine Testperson spuckt ihren Speichel in ein Röhrchen mit Trichter. Der Test kann auch zu Hause vorgenommen werden. (Symbolbild) - sda - Keystone/ALEXANDRA WEY

Das Wichtigste in Kürze

  • Ab nächster Woche sollen täglich 200'000 Tests ausgewertet werden.
  • Die Einwohner erhalten ein Gurgel-Testkit für zu Hause angeboten.

Österreichs Hauptstadt will Hunderttausende Menschen pro Woche mit hochwertigen Gratistests zur Corona-Kontrolle bewegen. Wien bietet ab kommender Woche allen Bewohnern Gurgel-Testkits für zu Hause an, wie die Stadtregierung am Freitag bekannt gab.

Diese PCR-Tests liefern besonders im Frühstadium einer Covid-Erkrankung zuverlässigere Ergebnisse als Antigen-Tests. Pro Woche sollen in der 1,9-Millionen-Stadt rund 1,2 Millionen Kits ausgeliefert und täglich bis zu 200'000 Proben ausgewertet werden.

Coronavirus: Ösis im Oster-Lockdown

Die Tests werden in rund 150 Drogerien angeboten und können dort sowie in Hunderten Supermärkten zur Auswertung abgegeben werden. Das Projekt solle bis zur ausreichenden Durchimpfung «eine Art Schutzschild für die Bevölkerung etablieren», sagte der sozialdemokratische Bürgermeister Michael Ludwig. Die Stadt möchte die Heimtests nach Ostern zudem als Eintrittskarte für Geschäfte etablieren.

Von Gründonnerstag bis zumindest Dienstag nach Ostern gilt in Wien und anderen östlichen Regionen Österreichs ein Lockdown. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag in Wien am Freitag bei 311, deutlich höher als der Österreich-Schnitt von 250.

Antigen-Tests gegen das Coronavirus in Teststrassen und Apotheken sollen wie bisher auch weiterhin gratis angeboten werden.

Mehr zum Thema:

Ostern Coronavirus