Nach Sydney und Darwin verhängen nun auch Brisbane und Perth einen Lockdown. Es befinden sich rund zehn Millionen Australier im Corona-Lockdown.
Quennsland
Brisbane in Queensland. - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • In Brisbane und Perth wurde ein Corona-Lockdown verhängt.
  • Die australischen Metropolen Sydney und Darwin befinden sich ebenfalls schon im Lockdown.
  • Bisher wurden in Australien 7,4 Millionen Impfdosen verabreicht.

Mit Brisbane und Perth gelten in Australien ab Dienstag nun in vier Metropolen wieder Lockdowns zur Eindämmung des Coronavirus. Vier Metropolen sind von den Restriktionen betroffen.

Speed-Lockdown

«Das sind harte Entscheidungen», sagte die Regierungschefin des Bundesstaats Queensland, Annastacia Palaszczuk. Damit sind rund zehn Millionen Menschen in Australien und damit mehr als ein Drittel der Bevölkerung von den Massnahmen betroffen.

Die Beschränkungen sollen in Brisbane zunächst drei Tage lang gelten, in Perth vier Tage. «Wir haben Lockdowns in Grossstädten, weil Einreisende aus Übersee das Virus hierher bringen», sagte Palaszczuk. Brisbane ist die Hauptstadt des in Nordostaustralien gelegenen Bundesstaats Queensland, Perth liegt an der Westküste. Zuvor waren Lockdowns bereits in den Metropolen Sydney und Darwin verhängt worden.

Australien: Strikt durch die Pandemie

Australien hat die Ausbreitung des Coronavirus seit Beginn der Pandemie mit Grenzschliessungen und strengen Quarantäne-Regeln weitgehend eindämmen können. Gesundheitsexperten gehen jedoch davon aus, dass es immer wieder Ausbrüche geben wird, solange nicht die Mehrheit der Einwohner geimpft ist.

Bisher wurden in Australien 7,4 Millionen Impfdosen verabreicht. Laut Medienberichten sind weniger als fünf Prozent der 25 Millionen Einwohner zweimal geimpft.

Mehr zum Thema:

Coronavirus