In einer Videobotschaft wendet sich Rafael Nadal in den sozialen Medien an die spanische Bevölkerung. Er dankt vor allem dem medizinischen Personal.
Rafael Nadal dankt dem spanischen medizinischen Personal. - Instagram/rafaelnadal

Das Wichtigste in Kürze

  • Rafael Nadal wendet sich mit einer Videobotschaft an die spanische Bevölkerung.
  • Er bedankt sich vor allem beim medizinischen Personal und den Sicherheitskräften.
  • Seinen betroffenen Landsleuten drückt der 33-Jährige sein tiefes Mitgefühl aus.

Tennis-Star Rafael Nadal (33) hat sich in einer Videobotschaft an die spanische Bevölkerung gewandt.

In dem zweiminütigen Video auf Instagram und Twitter will er seinen Landsleuten in der Corona-Krise machen. Spanien ist mit fast 30'000 Infizierten schwer von der Pandemie betroffen.

Finden Sie es richtig, dass Sportler und Promis ihre Reichweite zu solchen Zwecken nutzen?

«Ich möchte allen Medizinern und Polizeikräften danken», sagt der Spanier in seinem Video. «All jenen, die an vorderster Front stehen, möchte ich eine Dankesbotschaft senden. Ich will meine Bewunderung und meine Dankbarkeit zum Ausdruck bringen», so der Spanier.

Rafael Nadal lobt seine Landsleute

Die Krise habe auch positive Aspekte: «Wir zeigen uns als eine vereinte Nation», so Nadal. «Die Bürger halten sich an die Regeln, um die Pandemie schnellstmöglich einzudämmen.» auch das verdiene ein Lob.

Coronavirus Spanien Rafael Nadal
In der spanischen Heimat von Rafael Nadal herrscht bereits seit einer Woche eine fast vollständige Ausgangssperre. - keystone

Auch die direkt Betroffenen vergisst der 33-Jährige in seiner Nachricht nicht. «Abschliessend möchte ich viel Kraft an die Familien der Erkrankten und Verstorbenen schicken. Ich kann nur sagen, dass wir mit euch fühlen. Wir vertrauen darauf, so schnell wie möglich durch diese schwierigen Zeiten zu kommen», so Rafael Nadal.

Mehr zum Thema:

Instagram Twitter Coronavirus Rafael Nadal