Vor dem Silverstone-GP der Formel 1 sitzt Sebastian Vettel in einem echten Klassiker: Dem Williams FW14B von 1992, der Nigel Mansell seinen WM-Titel brachte.
Sebastian Vettel Formel 1
Sebastian Vettel fährt vor dem Silverstone-GP der Formel 1 einen Williams von 1992 mit CO2-neutralem Treibstoff. - F1.com
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Sebastian Vettel absolviert beim Silverstone-GP eine ganz besondere Demo-Fahrt.
  • Der vierfache Weltmeister bewegt den Williams FW14B, der 1992 den WM-Titel holte.
  • Bemerkenswert: Der Kult-Renner wird mit CO₂-neutralem Sprit angetrieben!

Anfang der Woche hatte die Formel 1 ein Update zu ihrer ambitionierten Klima-Strategie geliefert: Ab 2026 soll in der Königsklasse des Motorsports ein CO₂-neutraler synthetischer Treibstoff zum Einsatz kommen. Vier Jahre später will man völlig klimaneutral sein.

Können Sie sich eine klimaneutrale Formel 1 vorstellen?

Schon beim Silverstone-GP am Sonntag gibt es aber eine ganz andere, klimafreundliche Demonstration: Der vierfache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel wird den berühmten Williams FW14B, genannt «Red Five», pilotieren.

Das Besondere an dieser Ausfahrt: Nigel Mansells Weltmeister-Auto von 1992 wird mit einem klimaneutralen Treibstoff fahren. Passend dazu sind die Aufkleber von Tabak-Sponsor Camel durch die Aufschrifft «Race without trace» ersetzt worden.

Der Sprit für Vettels Ausfahrt vor dem Grossbritannien-GP der Formel 1 kommt von P1 Fuels: Der deutsch-belgische Hersteller liefert auch den nachhaltigen Treibstoff für die Rallye-WM und den Tourenwagen-Weltcup.

P1 Fuels Nachhaltiger Treibstoff
P1 Fuels liefert den CO2-neutralen Treibstoff für die Demo-Fahrt von Sebastian Vettel. - P1 Fuels

Laut Hersteller nutzt man für die Kraftstoff-Herstellung landwirtschaftliche Abfälle, atmosphärisches CO₂ und nicht-trinkbares Wasser. Aus den Bio-Fuels und E-Fuels entsteht der CO₂-neutrale Treibstoff, der den FW14B in Silverstone antreiben wird.

Kult-Auto der Formel 1 gehört Vettel selbst

Der berühmte Weltmeister-Williams befindet sich in Privatbesitz – und zwar bei Vettel selbst. «Red Five» ist schon länger das Prunkstück in Vettels Auto-Sammlung, die er im Vorjahr jedoch grösstenteils aufgelöst hat.

Williams FW14B Sebastian Vettel
Dieser Williams FW14B – das Weltmeister-Auto der Formel 1 von Nigel Mansell aus dem Jahr 1992 – gehört heute Sebastian Vettel. - Bonhams Auctions

Vettel macht sich bereits seit Jahren für Klimaschutz in der Formel 1 und abseits der Rennstrecke stark. Der Deutsche ist ein Kritiker der aktuellen Motoren-Generation und drängte immer wieder auf klima-neutralen Treibstoff im Motorsport.

Mehr zum Thema:

Sebastian Vettel Demonstration Champions League Wasser Formel 1