Der Russland-GP der Formel 1 hat eine neue Heimat gefunden. Der unbeliebte Olympia-Park von Sotschi fliegt ab der Saison 2023 aus dem Kalender.
St. Petersburg Formel 1
St. Petersburg wird ab 2023 Gastgeber der Formel 1. - F1.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Formel 1 gastiert seit 2014 im Olympia-Park von Sotschi.
  • 2022 wird die Königsklasse zum letzten Mal dort fahren.
  • Danach wechselt der Russland-GP in die Nähe von St. Petersburg.

Nur noch zweimal wird die Formel 1 im Olympia-Park von Sotschi gastieren. Wie die Rennserie am Samstag bestätigte, wechselt der Russland-GP ab der Saison 2023 den Austragungsort.

Freuen Sie sich auf St. Petersburg als Austragungsort für den Russland-GP?

Statt am Schwarzen Meer wird die Königsklasse des Motorsports in Zukunft in St. Petersburg gastieren. Dort entstand rund 60 Kilometer nördlich der zweitgrössten Stadt Russlands mit dem «Igora Drive» eine Rennstrecke auf WM-Niveau.

Formel 1 seit 2014 in Russland zu Gast

«Die Formel 1 wird ab 2023 auf dieser fantastischen Strecke fahren. Ich bin sehr beeindruckt von St. Petersburg», wird F1-Präsident Stefano Domenicali zitiert. «Ich glaube, der Russland-GP auf dem Igora Drive wird eine unglaubliche Veranstaltung.»

Formel 1 Max Verstappen
Die Formel 1 gastiert ab 2023 in St. Petersburg. - Keystone

Seit 2014 gastierte die Formel-1-WM auf dem Sotschi Autodrom im Olympia-Park, wo auch die Winterspiele stattfanden. Der Kurs ist aber bei Fahrern und Fans wenig beliebt. Die Streckenführung sorgte in den letzten Jahren für besonders wenig Rennaction.

Mehr zum Thema:

Champions League Kalender Olympia 2021 Formel 1