Spannender Auftakt in die neue Saison der Formel 1! Lewis Hamilton gewinnt nach einem packenden Duell mit Max Verstappen. Für Alfa-Sauber gibt es keine Punkte.
Lewis Hamilton Formel 1
Lewis Hamilton ist der Auftakt in die neue Saison in der Formel 1 geglückt. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Lewis Hamilton gewinnt den Grand Prix in Bahrain hauchdünn vor Max Verstappen.
  • Sebastian Vettel kommt beim Debüt im Aston Martin nicht auf Touren.
  • Rookie Mick Schumacher beendet das Rennen auf dem letzten Platz.

Neue Saison, gleicher Dominator! Weltmeister Lewis Hamilton triumphiert beim ersten Grand Prix der Formel 1 in diesem Jahr. Der Brite gewinnt in Bahrain vor Red-Bull-Pilot Max Verstappen und Teamkollege Valtteri Bottas.

Lewis Hamilton Formel 1
Lewis Hamilton im Einsatz beim GP der Formel 1 in Bahrain. - keystone

Verstappen kann seine Pole-Position im Rennen nicht in einen Sieg ummünzen. Hamilton überholt den Holländer nach 18 Runden.

Keine Punkte für Sauber

In der Folge liefern sich die beiden ein enges Duell, welches der aktuelle Champion der Formel 1 für sich entscheidet. Am Ende beträgt sein Vorsprung nur sieben Zehntel.

Wird Lewis Hamilton 2021 wieder Weltmeister?

Kurios: Verstappen überholt Hamilton kurz vor Schluss tatsächlich noch. Allerdings muss er seinen Kontrahenten dann wieder vorbeilassen, weil er sein Manöver ausserhalb der Strecke vollzog.

Für die beiden Alfa-Sauber gibt es zum Saisonstart keine Punkte. Kimi Räikkönen fährt beim Auftakt auf Rang elf. Teamkollege Antonio Giovinazzi wird Zwölfter.

Bitterer Auftakt für Schumi Junior

Neuling Mick Schumacher kann in seinem Haas nicht mithalten. Der 22-Jährige klassiert sich in Bahrain auf dem letzten Platz.

Mick Schumacher Formel 1
Mick Schumacher hat sich sein erstes Rennen im Haas bestimmt anders vorgestellt. - keystone

Immerhin: Seinem Teamkollegen Nikita Mazepin ergeht es noch schlechter. Der Russe –ebenfalls Rookie – scheidet bereits in der ersten Runde aus.

Vettels Aston-Martin-Debüt missglückt

Nicht viel besser als Schumacher läuft es Landsmann Sebastian Vettel. Der vierfache Weltmeister muss bei seinem Aston-Martin-Debüt vom letzten Platz aus starten. Dies, weil er beim Qualifying am Samstag gelbe Flaggen missachtet hatte.

Sebastian Vettel Formel 1
Sebastian Vettel in seinem neuen Aston Martin. - keystone

Auch nach dem Start kommt Vettel nicht auf Touren. Am Ende fährt er als Fünfzehnter und damit Vorletzter über die Ziellinie.

Auch das Comeback von Fernando Alonso verläuft unglücklich. Der Spanier muss das Rennen nach einem Problem mit den Bremsen vorzeitig beenden.

Mehr zum Thema:

Sauber Lewis Hamilton Max Verstappen Valtteri Bottas Pilot Kimi Räikkönen Mick Schumacher Sebastian Vettel Fernando Alonso Formel 1