Millionen von Kindern mussten ihre Heimat wegen dem Ukraine-Krieg verlassen. Ex-Weltfussballer Andriy Shevchenko (45) stattet einigen von ihnen einen Besuch ab.
Ukraine-Krieg
Andriy Shevchenko unterstützt seine Heimat während dem Ukraine-Krieg. - instagram/andriyshevchenko
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Andriy Shevchenko (45) besucht Kinder in einem Flüchtlingscamp in Polen.
  • Der ehemalige Fussballer spricht dort über die psychischen Folgen des Ukraine-Krieges.

Während seiner Karriere gehört Andriy Shevchenko zu den besten Stürmern der Welt. Für die AC Milan schiesst der Ukrainer 127 Tore in 208 Spielen und gewinnt 2003 die Champions League. Im Jahr darauf wird er mit dem «Ballon d'Or» ausgezeichnet.

Andriy Shevchenko Ukraine-Krieg
Ex-Fussballer Andriy Shevchenko setzt sich für Flüchtlinge aus dem Ukraine-Krieg ein. - keystone

Mittlerweile ist er als Trainer aktiv. Daneben setzt er sich als Laureus-Botschafter für gute Zwecke ein. Zuletzt besucht er ein Programm in Polen, welches sich um Flüchtlinge aus dem Ukraine-Krieg kümmert.

«Psychische Folgen nicht vergessen»

Vor Ort sagt Shevchenko: «Fast drei Millionen Kinder aus der Ukraine waren in den letzten Monaten gezwungen, aufgrund des Konflikts zu fliehen.»

Die physischen Folgen des Krieges seien unübersehbar. «Aber wir dürfen die psychischen Folgen für diese jungen Menschen nicht vergessen. Es reicht nicht aus, ein Kind aus dem Krieg herauszunehmen. Wir müssen den Krieg aus den Kindern herausholen.»

Fast 6 Millionen Flüchtlinge wegen Ukraine-Krieg

Andriy Shevchenko gilt in seiner Heimat als absolute Fussball-Legende. Bis 2021 war er sogar als Nationaltrainer engagiert.

Andriy Shevchenko
Andriy Shevchenko war bis 2021 Nationaltrainer der Ukraine.
Andriy Shevchenko
Während seiner Karriere absolvierte er insgesamt 111 Länderspiele.
Andriy Shevchenko
Auf Klub-Ebene stand er unter anderem bei der AC Milan unter Vertrag.
Andriy Shevchenko
2004 wurde er mit dem «Ballon d'Or» ausgezeichnet.
Andriy Shevchenko
Als Laureus-Botschafter setzt sich der 45-Jährige heute für den guten Zweck ein.

Aktivität und Bewegung soll den Kindern helfen, ihr Trauma zu vergessen. «Sport hat die unglaubliche Kraft, Barrieren zu überwinden und in Zeiten der Verzweiflung Hoffnung zu schaffen», so der 45-Jährige.

Glauben Sie an ein baldiges Ende im Ukraine-Krieg?

Seit dem Beginn des Krieges wurden in Europa mindestens 5,8 Millionen Flüchtlinge aus der Ukraine registriert. Rund die Hälfte davon sollen Kinder sein.

Mehr zum Thema:

Champions League Botschafter AC Milan Trainer Laureus Ukraine Krieg Krieg