Wie verstärken sich die Clubs für die neue Saison? Welche Wechsel sorgen für Schlagzeilen? Mit dem Transfer-Ticker auf Nau.ch bleiben Sie auf dem Laufenden.
FC Zürich Marco Schönbächler
Spielt nicht mehr für den FC Zürich: Marco Schönbächler. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Hier finden Sie alle wichtigen Transfers und Gerüchte des Fussball-Sommers.
  • Wie verstärken sich die Teams in der Corona-Pandemie?

Ex-FCZler Schönbächler bei Super-League-Klub im Gespräch

Nach 19-jähriger Zusammenarbeit wird Marco Schönbächler beim FC Zürich aussortiert. Das teilt der Verein am Sonntag mit. «Schönbis» im Sommer auslaufender Vertrag wird nicht verlängert.

Wie Nau.ch weiss, befindet sich der 31-Jährige nun mit mehreren Vereinen im Gespräch. Unter anderen soll der FC Sion bei ihm angeklopft haben.

Pajtim Kasami soll ein Angebot aus Griechenland haben

Verliert der FC Basel in diesem Sommer einen Leistungsträger? Laut der «Basler Zeitung» soll Olympiakos Piräus ein Angebot für Pajtim Kasami abgegeben haben. Offenbar ist sich der 29-Jährige mit seinem griechischen Ex-Club bereits einig.

Pajtim Kasami
Pajtim Kasami hat für Olympiakos über 60 Pflichtspiele bestritten. - Keystone

Wie die «BaZ» weiter schreibt, hat der FCB die Gespräche betätigt. Der zwölffache Nati-Spieler stand bereits von 2014 und 2017 bei Piräus unter Vertrag.

Kommt ein ehemaliger Chelsea-Stürmer ins Tessin?

Wie der Tessiner Journalist Luca Sciarini auf Twitter schreibt, soll Lugano kurz vor der Verpflichtung eines grossen Names stehen.

Luca Sciarini
Luca Sciarini berichtet über den Kontakt zwischen Demba Ba und dem FC Lugano. - Twitter/@lucasciarini

Stürmer Demba Ba, mittlerweile 36 Jahre alt, spielte zuletzt in der Türkei bei Basaksehir. Der 22-fache senegalesische Nationalspieler (4 Tore) stand zuvor unter anderem bei Chelsea, Newcastle, West Ham und Hoffenheim unter Vertrag.

Demba Ba
Demba Ba im Trikot von Chelsea. - Keystone

Gianluca Gaudino kehrt nach Deutschland zurück

Der Vertrag mit Gianluca Gaudino wurde nicht über den Sommer hinaus verlängert. Der Deutsche verlässt die Berner Young Boys im Sommer ablösefrei. Und kehrt in seine Heimat zurück.

Wie der SV Sandhausen am Mittwoch mitteilt, sichert er sich die Dienste des Mittelfeldakteurs. Der 24-Jährige spielt somit in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga.

Gianluca Gaudino
Gianluca Gaudino (links) freut sich mit Jordan Siebatcheu über einen Treffer. - Keystone

Gaudino durchlief die Nachwuchsabteilung des FC Bayern München. Im Winter 2019 wechselte er in die Schweizer Bundesstadt. Für die Young Boys absolvierte er 79 Spiele, erzielte sieben Tore und wurde dreimal Schweizer Meister.

Schnappt sich der FCB ein Defensiv-Talent?

Medienberichten aus Italien zufolge hat der FC Basel ein Angebot für Destiny Udogie abgegeben. Der 18-jährige Junioren-Nationalspieler lief bisher in sechs Serie-A-Partien für Hellas Verona auf.

Udogie ist auf der linken Verteidigerposition zuhause. Das Angebot des FCB beinhaltet offenbar eine einjährige Leihe, welche 300'000 Franken kosten würde. Eine Kaufoption über rund 4 Millionen soll ebenfalls eingebunden werden.

Offenbar schaut sich der FC Basel auch nach Verstärkungen in der Innenverteidigung um. Der «tz» zufolge, steht Lars Mai (21) auf der Wunschliste der Basler.

Lars Mai Damstadt
Lars Mai (r.) im Trikot von SV Darmstadt 98 beim Spiel gegen den VFL Bochum. (Archivbild) - dpa

Der Bayern-Junior absolvierte die letzte Saison auf Leihbasis in der zweiten Bundesliga beim SV Darmstadt 98. Neben einer weiteren Leihe sei auch ein fixer Verkauf möglich.

Erling Haaland hat einen Wunschverein

57 Tore hat Erling Haaland (20) in 59 Spielen für den BVB erzielt. Logisch, dass bereits etliche europäische Top-Vereine Interesse an den Diensten des Norwegers angemeldet haben. Wie lange er den Dortmundern treu bleiben wird, ist unklar.

BVB Erling Haaland
Wie lange läuft Erling Haaland noch für den BVB auf? - keystone

Denn offenbar hat der Top-Torjäger eine Wunschdestination, diese heisst laut «Telegraph» FC Chelsea. Haaland sagte jüngst, er wolle seinen Vertrag bei Schwarz-Gelb «respektieren» wolle. Schwer zu glauben, dass er sein bis 2024 gültiges Arbeitspapier erfüllen wird.

Hoarau bleibt dem FC Sion treu

Gute Nachricht für die Fans des FC Sion! Der CC-Klub verlängert den auslaufenden Vertrag von Stürmer Guillaume Hoarau um ein Jahr bis Ende Juni 2022.

Guillaume Hoarau
Guillaume Hoarau geht auch in der kommenden Saison für Sion auf Torjagd. - keystone

Der mittlerweile 37-jährige Franzose wechselte vergangenes Jahr von YB ins Wallis. In 25 Spielen erzielte er seinen neuen Arbeitgeber bislang neun Tore. Zwei wichtige davon im Barrage-Hinspiel gegen den FC Thun (4:1).

Servette und St. Gallen schielen auf Guerrero

Wie Nau.ch weiss, steht Adrian Guerrero kurz vor einem Abgang beim FC Lugano. Demnach sollen Servette und St. Gallen am 23-jährigen Linksverteidiger interessiert sein.

Adrian Guerrero
Adrian Guerrero könnte innerhalb der Super League den Club wechseln. - Keystone

Guerrero war vergangene Saison aus der zweiten Mannschaft des FC Valencia ins Tessin ausgeliehen. Bei den Spaniern besitzt er noch einen Vertrag bis Sommer 2022.

FCL vor Schaub-Verlängerung

Beim FC Luzern ist Louis Schaub (26) eine der prägenden Figuren der abgelaufenen Saison. Mit zehn Assists ist der zweitbeste Vorlagengeber der Super League. Darum ist klar: Die Innerschweizer wollen den österreichischen Regisseur gerne behalten.

Louis Schaub
Louis Schaub jubelt im Dress des FC Luzern. - Keystone

Und dieser Plan scheint auf gutem Weg zu sein, wie aus Deutschland zu hören ist. Nach dem Last-Minute-Klassenerhalt der «Geissböcke» dürften sich die Chancen auf Einsätze von Schaub am Rhein nicht erhöht haben. Beim FCL wäre er dafür gesetzt.

FCZ lässt zwei Spieler ziehen

Benjamin Kololli und Hekuran Kryeziu verlassen den FCZ im Sommer. Die Verträge der beiden Spieler werden nicht verlängert, teilt der Verein am Donnerstag mit.

FCZ
Benjamin Kololli (vorne) und Hekuran Kryeziu (hinten, rechts) verlassen den Letzigrund. - Keystone

Die beiden Nati-Spieler Kosovos standen seit 2018 bei den Zürchern unter Vertrag. Wo Kololli und Kryeziu nächste Saison spielen, ist noch nicht bekannt.

Lugano verlängert mit Reto Ziegler

Reto Ziegler hängt nochmal zwei Jahre dran. Der 35-jährige Verteidiger verlängert seinen Vertrag beim FC Lugano um zwei Jahre. Der 35-fache Nationalspieler wechselte im Winter ins Tessin.

Reto Ziegler
Reto Ziegler spielt mit 35 Jahren noch immer in der Super League. - Keystone

Zuvor spielte er drei Jahre beim FC Dallas in den USA. Ziegler stand in seiner Karriere unter anderem bei Juve, dem HSV, Tottenham oder Fenerbahce unter Vertrag.

FCB-Talent leihweise nach Holland

Julian von Moos, Offensivspieler des FC Basel, wechselt leihweise zu SBV Vitesse in die holländische Eredivisie. Das vermeldet der Klub vom Rheinknie am Mittwochabend.

Julian Von Moos FCB
Julian von Moos wird vom FCB nach Holland ausgeliehen. - ZVG

Von Moos kam in der vergangenen Saison auf 15 Einsätze in der Super League. Der 20-Jährige solle nun «zu regelmässigen Einsätzen auf höchstem Niveau kommen und sich dadurch kontinuierlich weiterentwickeln». Das schreibt der FCB weiter.

Vitesse besitzt eine Kaufoption.

Gregor Kobel wechselt zum BVB

Borussia Dortmund holt sich erneut einen Schweizer Goalie. Gregor Kobel (23) unterschreibt beim BVB einen Vertrag bis 2026. Der junge Schweizer kommt für rund 15 Millionen Euro vom VfB Stuttgart.

Gregor Kobel
Gregor Kobel spielt ab Sommer für Borussia Dortmund. - dpa

Dafür muss Kobel vorerst auf seine erste EM-Endrunde warten. Er fällt dem letzten Cut von Trainer Vladimir Petkovic zum Opfer.

Eric Garcia kehrt zu Barça zurück

Der 20-jährige Verteidiger Eric Garcia verlässt Manchester City und wechselt zum FC Barcelona. Dort spielte der Spanier bereits bis 2017. Jetzt kehrt er zurück und unterschreibt einen Vertrag bis 2026.

Eric Garcia
Eric Garcia wird von Barcelona vorgestellt. - dpa

Eindrücklich: Die festgeschriebene Ablösesumme in seinem neuen Arbeitspapier beträgt unglaubliche 400 Millionen Euro!

Trainer-Rückkehr bei Real Madrid

Der spanische Vize-Meister hat einen Nachfolger für Trainer Zinedine Zidane gefunden. Carlo Ancelotti (61) kehrt zu Real Madrid zurück. Der bisherige Everton-Coach holte 2014 bereits die Champions League mit den «Königlichen».

Miro Muheim beim FC St.Gallen vor Abgang

Die Ostschweizer verlieren wohl bald den nächsten wichtigen Leistungsträger. Miro Muheim (23) hat das Interesse von anderen Clubs geweckt. Neben dem Hamburger SV (2. Bundesliga) soll der SC Freiburg den Aussenverteidiger im Visier haben.

FC St.Gallen
Miro Muheim (links) steht beim FC St.Gallen vor dem Absprung. - Keystone

Muheims Vertrag bei den Espen läuft noch bis Sommer 2022. Will man für den 23-Jährigen noch eine Ablöse kassieren, müsste man ihn wohl ziehen lassen.

Barcelona angelt sich ManCity-Legende

Sergio Agüero wechselt ablösefrei zu Barça. Der 32-Jährige spielte zehn Jahre für Manchester City, holte dort 15 Titel. Jetzt soll er seine Tore für die Katalanen schiessen.

Manchester City
Sergio Agüero (M.) wechselt von Manchester City zum FC Barcelona. Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa - dpa-infocom GmbH

Zudem erhofft sich Barcelona, mit diesem Zuzug Lionel Messi länger an den Club zu binden. Die beiden Argentinier sind eng befreundet.

Wechselt Granit Xhaka nach Italien?

Der Schweizer Nati-Captain soll heiss begehrt sein. José Mourinho soll Granit Xhaka zur AS Rom locken wollen. Wie italienische Medien vermuten, soll der Mittelfeldstratege bei Arsenal auf der Abschussliste stehen. Kommt es jetzt zum Wechsel in die Serie A?

Mehr zum Thema:

Bayern München Vladimir Petkovic Olympiakos Piräus BVB Champions League Guillaume Hoarau Manchester City Zinedine Zidane Carlo Ancelotti Schweizer Nati Basler Zeitung José Mourinho Pajtim Kasami VfB Stuttgart Sergio Agüero HSV FC St.Gallen Lionel Messi FC Barcelona Super League Granit Xhaka Real Madrid SC Freiburg FC Valencia Bundesliga FC Chelsea FC Luzern FC Lugano Petkovic FC Basel West Ham Serie A Trainer Twitter Franken Verkauf FC Thun Arsenal FC Sion AS Rom Juventus BSC Young Boys