Die Gerüchte häufen sich, dass Cristiano Ronaldo (36) vor einem Juve-Abgang steht. Ein Post von ihm wirft nun neue Fragen auf.
cristiano ronaldo
Musste vergangene Saison viel Kritik einstecken: Cristiano Ronaldo (36). - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Juventus gelang keine gute Saison und konnte sich nur einen bedeutenden Titel sichern.
  • Immer wieder gerät dabei Superstar Cristiano Ronaldo in die Kritik.
  • Ein Social-Media Post des Portugiesen befeuert nun die Wechsel-Gerüchte.

Für das erfolgsverwöhnte Juventus Turin war es eine Saison zum Vergessen. In der Meisterschaft und der Champions League konnten die Turiner nicht überzeugen. Der italienische Rekordmeister konnte lediglich im Coppa Italia und im Superpokal triumphieren. Zu wenig für die hohen Ansprüche von Juve.

Ronaldo
Cristiano Ronaldo spielt seit 2018 bei Juventus Turin in der Serie A. Die vergangene Saison war die schwächste seit seiner Ankunft. - Keystone

In der verkorksten Spielzeit geriet immer wieder Superstar Cristiano Ronaldo (36) ins Kreuzfeuer der Kritik. Seine teils uninspirierten Auftritte seien sinnbildlich für die Misere bei Juve, so das vernichtende Urteil der italienischen Presse.

Seitdem brodelt die Gerüchteküche rund um einen Abgang vom fünfmaligen Weltfussballer. Kündigt «CR7» nun mit einem Instagram-Post gleich selbst seinen Abgang an?

Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo sorgt mit diesem Post für Spekulationen. - Instagram/@cristiano

Mit insgesamt 373 Wörtern fasst der Portugiese die Saison zusammen. Darin beschreibt der diesjährige Torschützenkönig der Serie A die Hürden der vergangenen Saison. Und sorgt für ein grosses Fragezeichen mit seinen abschliessenden Worten.

Cristiano Ronaldo
War die vergangene Saison die letzte Spielzeit von Ronaldo in Turin? - dpa

«In diesem Jahr konnten wir die Serie A nicht gewinnen, wir gratulieren Inter zu dem wohlverdienten Titel. Ich muss jedoch alles bewerten, was wir in dieser Saison bei Juventus erreicht haben. Sowohl in kollektiver als auch in individueller Hinsicht.», schreibt Ronaldo.

Erwarten Sie einen Ronaldo-Wechsel im Sommer?

Der 36-Jährige führt weiter aus: «Ich hoffe, dass ich den Fans der von mir vertretenen Clubs Freude bereitet habe. Dafür arbeite ich, das bewegt mich und das werde ich immer bis zum letzten Tag verfolgen. Vielen Dank an alle, die an dieser Reise teilgenommen haben! Wir halten zusammen!»

Ist diese Reise bei Juventus nun zu Ende? Seine Luxusautos hat «CR7» jedenfalls bereits verladen.

Ronaldo sieht zu, wie seine 7 Autos von einer berühmten portugiesischen Umzugsfirma verladen werden. Mitten in der Nacht. Wohin führt die Reise der verfrachteten Luxusautos von CR7? - Twitter/@persemprecalcio

Mehr zum Thema:

Champions League Serie A Ronaldo Juventus Instagram