Nach zuletzt vier Siegen in Folge muss der SCB wieder eine Niederlage in Kauf nehmen. Auswärts gegen Lausanne verlieren die Berner mit 1:3.
SCB Lausanne HC
Guillaume Maillard (Lausanne HC) gegen Colin Gerber (SCB). - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der SCB unterliegt auswärts gegen Lausanne HC mit 1:3.
  • Treffer von Baumgartner, Emmerton und Frolik entscheiden die Partie.
  • Für die Mutzen ist es nach vier Siegen in Folge wieder eine Niederlage.

Die Mini-Serie des SCB ist gerissen: Nach vier Siegen in Folge müssen die Berner wieder eine Niederlage hinnehmen. In Lausanne verlieren die Mutzen nach einer umkämpften Partie unglücklich mit 1:3.

Im ersten Drittel haben die Gäste eigentlich mehr vom Spiel, aber die Hausherren gehen in Führung. Benjamin Baumgartner sorgt nach 6:55 Minuten für das 1:0 aus Sicht der Gastgeber. Mit diesem Spielstand geht es zugleich auch in die Kabinen.

Im Mitteldrittel übernimmt Lausanne dann das Kommando, belohnt sich aber erst kurz vor Drittelende. Cory Emmerton sorgt mit dem durchaus leistungsgerechten 2:0 für die Vorentscheidung zugunsten der Gastgeber.

Und auch im Schlussabschnitt fällt spät noch ein Treffer. Michael Frolik trifft nach 19:36 Minuten zum 3:0. Der Ehrentreffer von Thierry Bader kommt für die Berner zu spät. Die Gastgeber klettern in der Tabelle damit auf Rang acht, einen Platz hinter dem SCB.

National League – Ergebnisse

Ambri-Piotta 4:6 EV Zug
HC Davos 4:1 ZSC Lions
Lausanne HC 3:1 SC Bern
Genève-Servette HC 2:1 (OT) EHC Biel

Mehr zum Thema:

National League Lausanne HC ZSC HC Davos EHC Biel EV Zug Mini SCB