Für Schweden ist das Turnier an der Eishockey WM in Lettland bereits vorbei. Die Skandinavier unterliegen Russland im Penaltyschiessen und scheiden aus.
Eishockey WM
An der Eishockey WM in Riga geht es zwischen Schweden und Russland zur Sache. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der 11-fache Weltmeister muss die Segel bereits nach der Vorrunde streichen.
  • Schweden unterliegt Russland und scheidet vorzeitig aus dem Turnier aus.
  • Vom Out der Skandinavier profitiert die Schweizer Nati.

Dicke Überraschung an der Eishockey WM! Schweden scheidet nach der Pleite gegen Russland bereits nach der Vorrunde aus dem Turnier aus.

Historisches Ausscheiden

Damit muss einer der Titelfavoriten die Segel bereits vor den Finalspielen streichen. Gegen Russland führen die Schweden lange, geben das 1:0 dann aber innert einer Minute her.

Russland
Die Spieler von Russland jubeln an der Eishockey WM im Spiel gegen Schweden. - keystone

Immerhin: Olofsson erzielt kurz vor Schluss noch das 2:2. Das Spiel wird im Penaltyschiessen entschieden. Und dort hat Russland das bessere Ende für sich!

Damit ist das Turnier für Schweden vorzeitig zu Ende. Und das ist historisch. Denn: Es ist das erste Mal seit 84 Jahren, dass die «Tre Kronor» an der Eishockey WM in der Vorrunde scheitert.

Schweiz definitiv im Viertelfinal

Vom Out der Schweden profitiert auch die Schweiz. Die Nati qualifiziert sich damit vorzeitig für den Viertelfinal.

Schweizer Nati
Die Schweizer Nati darf sich über die Viertelfinal-Quali freuen. - keystone

Die Fischer-Truppe rangiert derzeit auf Platz zwei. Am Dienstag (11 Uhr) trifft die Schweizer Nati im letzten Gruppenspiel auf Grossbritannien.

Neben den Schweizern werden aus Gruppe A auch Russland, die Slowakei und Tschechien im Viertelfinal vertreten sein.

Kann die Schweizer Nati Weltmeister werden?

Mehr zum Thema:

Eishockey WM