Weil sie keine Gewissheit hat, ob ihre Konzerte im September stattfinden können, kritisiert Sarah Connor die Corona-Massnahmen. Sie verliere langsam die Geduld.
Sarah Connor
Sarah Connor will endlich wieder Konzerte spielen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Sarah Connor will im September mehrere Shows absolvieren.
  • Wegen der ständig ändernden Corona-Massnahmen ist aber noch nicht klar, ob dies geht.
  • Die deutsche Sängerin fragt sich, wie lange das noch so weiter gehen soll.

Restaurant-Besuche, Fussballspiele vor Fans und Ferien im Ausland. Vieles ist nach den strengen Corona-Massnahmen wieder möglich. Natürlich sei es toll, dass sich das Leben «grösstenteils wieder ‹normal› anfühlt», schreibt auch Sarah Connor auf Instagram. Doch zufrieden ist die Sängerin trotzdem nicht.

Sarah Connor
Auf Instagram lässt Sarah Connor ihrem Frust freien Lauf. - Instagram /@sarahconnor

«Was ist mit uns?», fragt die 41-Jährige, «hat man uns vergessen?» Eigentlich wollte die deutsche Sängerin 2020 auf eine Tournee gehen. Doch wegen des Coronavirus müsste sie verschoben werden – zuerst ins Jahr 2021, schliesslich ins 2022.

Die Shows in Berlin, Rostock und Leipzig möchte sie aber noch in diesem September durchführen. Deshalb sei sie mit ihrem Team zusammengesessen und habe ein Hygienekonzept erarbeitet. Teil davon: Maskenpflicht an gewissen Orten, Einlass nur mit Zertifikat, Teststationen vor Ort und weitere Massnahmen.

Sarah Connor
Die deutsche Sängerin Sarah Connor. - Keystone

Trotz des Schutzkonzepts ist aber noch nicht klar, ob Sarah Connor tatsächlich auftreten kann – und dies stört sie. «Das Problem ist, dass die aktuellen Corona-Bestimmungen immer nur für wenige Wochen gelten.» Für September gebe es noch keine Verordnung für die deutschen Bundesländer.

Vermissen Sie Konzerte?

«Wie lange soll das jetzt noch gehen?», fragt sie. Langsam verliere sie die Geduld. «Das ist einfach nicht gerecht.»

Mehr zum Thema:

Instagram Ferien Coronavirus