Prinz William und Prinz Harry sollen endlich ihr Kriegsbeil begraben haben, behauptet Sarah Ferguson. Royal-Experten sehen das anders.
prinz harry
Prinz William und Prinz Harry sind zerstritten. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry und Prinz William haben sich in den letzten Jahren wüst zerstritten.
  • Nun sollen sich die beiden wieder angenähert haben.

Seit dem «Megxit» herrscht zwischen Prinz Harry (36) und Prinz William (39) Eiszeit! Im Oprah-Interview erklärte der Royal-Aussteiger, er habe kaum Kontakt zu seinem Bruder.

Nun bahnt sich eine Versöhnung an, behauptet jedenfalls Sarah «Fergie» Ferguson (61), die Ex von Prinz Andrew (61). Bei der Enthüllung der Statue ihrer verstorbenen Mutter Prinzessin Diana (†36) haben die beiden demnach das Kriegsbeil begraben.

Sarah Ferguson
Sarah Ferguson hat ihren 62. Geburtstag gefeiert. - Bang

«Die Statue hat der Familie Einheit und Zusammengehörigkeit gebracht (...)», so Fergie zu «Women's Weekly».

Britain Princess Diana
Prinz William und Prinz Harry bei der Enthüllung der Diana-Statue am 1. Juli
Prinz Harry
Die Brüder enthüllten die Statue zum 60. Geburtstag ihrer Mutter.
Diana
Hier schenken sich die verzofften Brüder sogar ein Lächeln!
Diana
Prinz Harry wirkte eigentlich entspannt.

Meghan-Kumpel Omid Scobie andererseits behauptet, es sei zu keiner Versöhnung gekommen. Er sagte im Vorfeld: «Was wir sehen werden sind zwei Brüder, die sich professionell verhalten und sonst nichts.»

Glauben Sie, dass sich Harry und William versöhnt haben?

Mehr zum Thema:

Prinz Andrew Mutter Prinz William Prinz Harry