Niederlage für Meghan Markle! Kritiker Piers Morgan hat nach seinem TV-Ausraster von der Medienaufsichtsbehörde recht bekommen.
Meghan Markle
Meghan Markle verliert gegen ihren grössten Kritiker überhaupt – Piers Morgan. - Keystone / Instagram
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Piers Morgan lästerte in einer TV-Sendung fies über Meghan Markle.
  • Die Medienaufsichtsbehörde Ofcom hat sich nun auf die Seite des Kritikers gestellt.
  • Jetzt möchte der Moderator seinen Job bei «Good Morning Britain» zurück.

Dieser Punkt geht an Piers Morgan (56)!

Die Medienaufsichtsbehörde Ofcom hat ein Urteil gefällt – und zwar zugunsten des Meghan-Kritikers. Es sei sein Recht, dass er in der «Good Morning Brtain»-Show seine Meinung frei äussern dürfe, heisst es. Für Meghan Markle (40) ein Schlag ins Gesicht.

meghan markle
Meghans Kritiker Piers Morgan schiesst gegen Prinz Harry.
meghan markle
Briten-Moderator Piers Morgan (Kreis) stürmt aus der Sendung, als Kollege Alex Beresford (3. v. r.) ihn für seine Meghan-Kritik zur Rede stellt.
prinz harry Meghan Markle
Prinz Harry und Meghan Markle packten bei Oprah Winfrey aus.
Meghan Markle
Bei Prinz Harry und Meghan Markle kam Piers Morgan sogar das Kotzen.

Denn der scharfzüngige Moderator feuerte in der Morgenshow fies gegen die Herzogin. Nach dem skandalösen Oprah-Interview lästerte er in der Livesendung, was das Zeug hält. Er glaube Meghan Markle kein Wort, wetterte er damals. Weder die Rassismus-Vorwürfe noch die Suizidgedanken kaufe er ihr ab.

Nach der fiesen Hasstirade gingen Tausende Beschwerden bei dem Sender ein, darunter auch von der Ex-Schauspielerin selbst. Piers Morgan sollte sich entschuldigen – warf stattdessen aber das Handtuch.

Piers Morgan
Piers Morgan feiert seinen Triumph.
prinz harry elisabeth ii.
Meghan Markle und Prinz Harry. (Archivbild)
meghan markle
Meghan Markle und Piers Morgan.

Seither wurde der Fall von der Ofcom überprüft. Und nun jubelt der TV-Mann über seinen Triumph – und stichelt schon wieder gegen Meghan. «Das ist ein überwältigender Sieg für die Meinungsfreiheit und eine überwältigende Niederlage für Prinzessin Pinocchio.» Autsch!

Auch seinen Job möchte er nun wieder zurückhaben. Ob es dazu kommt, wird sich erst noch zeigen. Doch eines steht fest: Meghan dürfte diese Nachricht ganz und gar nicht gefallen.

Sollte der Sender Piers Morgan wieder einstellen?

Mehr zum Thema:

ModeratorMeghan Markle