Ob Meghan Markle so weit gehen würde? Derzeit macht ein Gerücht die Runde, die Herzogin habe auf Schloss Windsor ein verstecktes Mikro getragen.
Meghan Markle
Royal-Fans streuen bizarre Gerüchte über Meghan Markle. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Meghan und Harry arbeiten an einer Reality-Doku für Netflix.
  • Bei Anlässen des Königshauses ist ihnen das Filmen aber streng untersagt.
  • Ein Fan will bei der Herzogin nun aber ein verstecktes Mikro entdeckt haben.

War Meghan Markle (41) auf Schloss Windsor etwa verwanzt? So lautet zumindest eine wilde Theorie, welche derzeit die Runde macht.

Die Herzogin trat am Wochenende gemeinsam mit Gatte Harry (37), Schwager William (40) und dessen Frau Kate (40) auf. Die «Fab Four», wie das royale Quartett einst genannt wurde, fand zu Ehren von Queen Elizabeth (†96) wieder zusammen. Sie tauschten sich auf der grossen Allee des Schlosses mit den Trauernden aus.

Meghan
Meghan unterhielt sich mit zahlreichen Trauernden.
Harry William
Die «Fab Four» auf Schloss Windsor. Prinz Harry, Prinz William, Kate Middleton und Meghan Markle zeigen sich erstmals wieder zusammen.
Meghan Markle
Die Ex-Schauspielerin wurde herzlich empfangen.

Eine perfekte Gelegenheit also für Meghan, um Stoff für ihre Filmprojekte zu sammeln? Das jedenfalls vermutet ein Royal-Fan auf Twitter, als er das Kleid der Ex-Schauspielerin genauer unter die Lupe nimmt.

Meghan Markle
Twitter-User rätseln über den Abdruck unter dem Kleid von Meghan Markle. - Twitter / flea79

«Der Umriss in der Taille sieht aus wie ein Mikrofon-Pack», stellt er fest. Eine weitere Person stimmt dem zu und fragt sich sogleich: «Trägt Meghan Markle ein Mikrofon, um den Tod der Queen für ihre Netflix-Reality-Show zu nutzen?»

Haben Sie sich über Meghans und Harrys Comeback gefreut?

Zuzutrauen wäre es ihr, finden gleich mehrere User. Doch eine Meghan nahestehende Quelle hat das Gerücht mittlerweile im Keim erstickt. «Das ist verrückt [...] Natürlich hat sie kein Mikrofon getragen», so der Insider gegenüber «Page Six».

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Twitter Netflix Tod Meghan Markle Queen