Bei den Earthshot-Awards konnte ein Reporter es nicht lassen, über den Body von Kate Middleton zu tratschen. Die Royal-Fans schäumen.
Kate Middleton
Für seine Aussagen erntet der Reporter Richard Madeley einen Shitstorm. - Twitter / keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Richard Madeley bezeichnet Kate als «dünn» und «winzig».
  • Bei den Royal-Fans sorgt das für rote Köpfe.
  • Der Reporter muss einen regelrechten Shitstorm über sich ergehen lassen.

Vor wenigen Tagen vergaben Kate Middleton (39) und Gatte Prinz William (39) in London die Earthshot-Awards.

Bei der Preisverleihung drehte sich alles um den Umweltschutz – sollte man zumindest meinen. Denn anstatt über den Klimawandel zu sprechen, lästerte einer der Reporter lieber über die Figur der Herzogin.

Kate Middleton
Kate Middleton bei den Earthshot-Awards: Ihr Auftritt sorgte offenbar für Gesprächsstoff.
Kate Middleton
Der Reporter bezeichnete die Herzogin mehrmals als «dünn».

«Sie ist so dünn, oder? Kate?» kommentierte Richard Madeley (65) von «Good Morning Britain» ihren Körper. Seine Kollegin Susanna Reid (50) antwortete: «Das ist sie, nicht wahr?»

Auch danach war das Thema noch nicht abgehakt. Erneut kam er auf Kates Figur zu sprechen und erwähnte, wie «winzig» ihre Taille doch sei.

Richard Madeley
Richard Madeley und seine Co-Moderatorin Susanna Reid.
Kate Middleton
Der Reporter erwähnte zudem Kates «winzige, winzige Taille»

Für die Royal-Fans ein absolutes No-Go. In den sozialen Medien tadeln sie den Moderator für seine Aussagen. «Wenn du schon eine Frau kommentieren willst, dann sag einfach, wie toll sie aussieht», schimpft jemand.

Eine andere Person wettert: «Er sollte sich lieber auf die Veranstaltung konzentrieren, nicht auf Kate Middletons Taille ...»

Können Sie die Wut der Fans nachvollziehen?

Mehr zum Thema:

Prinz William Klimawandel Moderator Kate Middleton