Die Skirennfahrerin Wendy Holdener wird den Saisonstart in Sölden verpassen. Sie bricht sich bei einem Sturz beide Hände.
ski Wendy Holdener
Wendy Holdener beim Slalom in Are. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Wendy Holdener stürzte beim Konditionstraining vom Schwedenkasten.
  • Dabei brach sich die Skirennfahrerin beide Hände.
  • Nun meldete sich auf Instagram zu Wort.

Wendy Holdener meldet sich erstmals nach ihrem Sturz auf einer Social-Media-Plattform. Die Schweizerin stürzte beim Konditionstraining von einem Schwedenkasten und brach sich beide Hände. Den Saisonstart in Sölden wird die Skirennfahrerin eindeutig verpassen.

«Autsch – das tat aber weh. Nächstens: Aufstehen und Pläne anpassen», schreibt die 28-Jährige unter ihren Insta-Post. Die beiden Hände der Olympiagewinnerin von 2018 sind von Schienen fixiert. Zudem hält Holdener ein kuscheliges Kissen zwischen ihren Armen.

Trotz des unglücklichen Zeitpunkts ist die Verletzung nicht allzu schlimm. Denn die Schweizerin soll voraussichtlich bereits einen Monat nach Saisonstart im finnischen Levi antreten.

Mehr zum Thema:

Ski Instagram