In Chur protestierten am Samstag tausende Menschen gegen die Massnahmen infolge des Coronavirus.
Protest gegen die Massnahmen des Coronavirus: Hunderte Menschen haben sich am Samstagnachmittag in Chur besammelt. - Drone Air Media

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Corona-Demo in Chur GR hat am Samstag tausendeTeilnehmer angezogen.
  • Die Stadtpolizei Chur hat die Demo bewilligt und wird sie begleiten.

Kurz nach 13 Uhr am Samstagmittag versammelten sich tausende Corona-Skeptiker und Bundesrats-Kritiker in Chur GR. Unter #StillerProtest wurde dazu aufgerufen, der Kundgebung auf der Quaderwiese beizuwohnen.

Coronavirus chur demo
Hunderte Menschen trafen sich am Samstag in Chur zu einem «stillen Protest» wegen des Coronavirus.
Coronavirus chur
Mit rund 1500 Teilnehmern hatten die Veranstalter im Vorfeld gerechnet.

Die Stadtpolizei Chur hat die Demo zuvor bewilligt und wird sie begleiten. Die meisten der Teilnehmenden trugen keine Masken, die Sicherheitsabstände werden kaum eingehalten.

Hier ziehen die Demonstranten durch die Stadt Chur. - Drone Air Media

Schon im Vorfeld hatten die Organisatoren mit rund 1500 Demonstranten gegen das Coronavirus gerechnet. Letztlich sind es wohl aber doch deutlich mehr geworden.

Rimoldi: «Wir können das gemeinsam ändern»

Zur Demonstration hatte am vergangenen Mittwoch unter anderem die Protest-Gruppe «Mass-Voll» aufgerufen. In deren Telegram-Chat wird erklärt, man stehe «für einen friedlichen, sachlichen und konstruktiven Diskurs».

Hier kommen die Demonstranten zurück. - Drone Air Media

Die am 27. Februar 2021 gegründete Gruppe hat bis Freitagmittag etwas weniger als tausend Gleichgesinnte angezogen. In Chur ist «Mass-Voll» als Teilnehmer der Demo mit von der Partie.

Als Initiant von «Mass-Voll» entpuppt sich mit Nicolas A. Rimoldi ein ehemaliges Mitglied der FDP Luzern. Rimoldi wurde im vergangenen September von der FDP Luzern ausgeschlossen, weil er angeblich die Mitgliederbeitragsrechnung nie bezahlt hatte.

Die Innerschweizerin Carla Wicki tritt als Co-Präsidentin auf. Gemeinsam hatten sie am 1. März ihren ersten Auftritt bei einer Corona-Demonstration in Buchs SG.

coronavirus rimoldi mass-voll
Nicolas A. Rimoldi und Carla Wicki sind die Co-Präsidenten von «Mass-Voll». - Screenshot Telegram / @Mass-Voll

Die Botschaft Rimoldis ist klar: «Das Mass ist voll! Wir wollen unsere Freiheit zurück.» Zudem steht auf der Website der Bewegung geschrieben: «Die masslose Politik in der Schweiz zerstört unsere Zukunft. Wir können das gemeinsam ändern.»

Coronavirus: Jugendbewegung will Freiheit

«Mass-Voll» richte sich unter anderem an jüngere Menschen, die wegen dem Coronavirus beispielsweise keinen Job finden würden. Demzufolge würden bis ins Jahr 2025 rund 20'000 Lehrstellen in der Schweiz fehlen.

Mass-Voll Team coronavirus
Das Kernteam von «MASS-VOLL». Die Gruppe wehrt sich gegen die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus. - zVg

Nebst den fehlenden beruflichen Perspektiven werden auch psychische Schäden als Grund für den Protest angegeben. Viele der Engagierten hätten Angst um ihre Zukunft und leiden unter den Corona-Massnahmen.

Mehr zum Thema:

Demonstration Protest Angst Chat FDP Coronavirus