Wanessa Bąkowska (12) lebt mit Down-Syndrom und malt für ihr Leben gern. Ein Bild sendet sie der Queen von England (95) und erhält prompt eine Antwort!
Queen Gemälde Down Syndrom
Die Queen ist entzückt. - Facebook/@Zespół Downa / Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Wanessa Bąkowska (12) malt für ihr Leben gern.
  • Trotz Down-Syndrom hat sie dank ihrer Werke Tausende Fans.
  • Nun schliesst sich auch Queen Elisabeth (95) der Fan-Gemeinschaft an.

Die 12-jährige Wanessa Bąkowska aus Polen leidet am Down-Syndrom. Eine Krankheit, die mit geistiger Behinderung und körperlichen Fehlbildungen einhergeht. Ihrer künstlerischen Ader macht das Syndrom aber keinen Strich durch die Rechnung!

Denn das Mädchen malt und zeichnet für ihr Leben gern. Die Resultate teilt sie auf Facebook, wo sie bereits Tausende Follower hat.

Eines ihrer Ölgemälde schenkt Wanessa niemand geringerem als Queen Elisabeth II. (95) höchst persönlich!

Gemälde Polen
Dieses Bild schenkte die 12-Jährige der Queen. - Facebook/ @Wanesska2502/@Zespół Downa

Queen von Gemälde entzückt

In einem dem Gemälde beigelegten Brief stellt sich das Mädchen vor, erzählt seine Geschichte und schreibt: «Eines dieser Gemälde möchte ich Ihnen schenken, Eure Majestät. Der Titel des Bildes lautet ‹Erde›. Liebe Grüsse aus Polen.»

Wanesska Elisabeth
Diesen Brief liess Wanesska (12) der Queen Elisabeth II. (95) zukommen. - Facebook/ @Wanesska2502/@Zespół Downa

«Niemand hat mit einer Antwort gerechnet!», so Wanessas Mutter Karolina Bąkowska gegenüber Medien. Doch dann geschieht genau das!

Die Hofdame Lady Elizabeth Leeming schreibt sinngemäss: «Die Queen möchte, dass ich mich in ihrem Namen bei dir melde. Sie fand das Ölgemälde prächtig!»

Queen Brief
Die Hofdame antwortete im Namen der Queen. - Facebook/ @Wanesska2502/@Zespół Downa

Zwar könne die Queen nicht persönlich antworten, doch: «Sie war sehr berührt von deinem Brief. Sie möchte sich bei dir bedanken, hast du dir die Zeit genommen mir zu schreiben. Und sie möchte dir für deine Zukunft alles Gute wünschen.»

Was halten Sie von der Reaktion der Queen?

Mehr zum Thema:

Facebook Mutter Liebe Queen