Wie die römisch-katholische Kirche mitteilte, wird Papst Franziskus Mitte September nach Kasachstan reisen. Zuletzt war der Pontifex in Kanada unterwegs.
Römisch-Katholische Kirche, Papst
Die römisch-katholische Kirche schickt ihr Oberhaupt nach Kasachstan. - keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Papst hat seine nächste Reise geplant.
  • Mitte September reist der Bischof von Rom nach Kasachstan.
  • Zuletzt war das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche Ende Juli in Kanada zu Besuch.

Papst Franziskus will Mitte September nach Kasachstan reisen. Das Oberhaupt der römisch katholischen Kirche habe die Einladung der kirchlichen und staatlichen Behörden angenommen. Das teilte der Mediensprecher des Heiligen Stuhls, Matteo Bruni, anfangs Woche mit.

Römisch-katholische Kirche, Papst
Papst Franziskus wird Mitte September in Kasachstan erwartet. - keystone

Die apostolische Reise sei für den 13. bis 15. September geplant. Anlass des Besuchs ist der VII. Kongress weltweiter Religionsoberhäupter in Nur-Sultan, der Hauptstadt des zentralasiatischen Landes.

Die römisch-katholische Kirche möchte die Reise trotz Franziskus' gesundheitlichen Problemen durchführen

Damit bestätigte die römisch-katholische Kirche offiziell die Reise. Zuvor hatte er das Vorhaben aber schon etwa Ende Mai angekündigt. Franziskus reiste zuletzt Ende Juli nach Kanada.

Auf dem Rückflug erklärte er, dass er sich wegen seiner Gesundheit bei den Reisen etwas zurücknehmen müsse. Neben Kasachstan hat der 85-Jährige noch die vom russischen Angriffskrieg betroffene Ukraine auf seiner Reise-Wunschliste.

Ausserdem steht noch die Reise in die Demokratische Republik Kongo und den Südsudan auf dem Programm der römisch-katholischen Kirche. Die wäre eigentlich Anfang Juli gewesen, wurde wegen Franziskus' schmerzhaftem Knieleiden aber Anfang Juni abgesagt.

Mehr zum Thema:

Papst Franziskus Papst