Deutlich weniger Teilnehmer als am Wochenende zuvor sind am Samstag in Frankreich gegen die Corona-Massnahmen auf die Strasse gegangen.
Des personnels de santé manifestent contre l'obligation vaccinale pour les soignants et contre le pass sanitaire, à Paris le 11 septembre 2021
Des personnels de santé manifestent contre l'obligation vaccinale pour les soignants et contre le pass sanitaire, à Paris le 11 septembre 2021 - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • In Frankreich haben landesweit 80'000 Menschen gegen Corona-Massnahmen demonstriert.
  • Das sind weit weniger als noch am Wochenende zuvor, als 121'000 auf die Strasse gingen.

Nach Angaben des Innenministeriums demonstrierten landesweit rund 80'000 Menschen, davon mehr als 6000 in Paris. Eine Woche zuvor hatte die Zahl der Demonstranten noch bei 121'000 gelegen.

Die allwöchentlichen Proteste richten sich gegen die Corona-Impfpflicht für Beschäftigte des Gesundheitssektors sowie gegen die als Gesundheitspass bezeichnete Regelung, wonach für den Zugang zu zahlreichen öffentlichen Orten ähnlich wie in der Schweiz der Nachweis einer vollständigen Corona-Impfung, einer Genesung von Covid-19 oder eines negativen Coronatests vorgelegt werden muss.

Mehr zum Thema:

Coronavirus