Trotz Coronavirus feierten am Lollapalooza Festival in Chicago Hunderttausende Menschen. Nun gibt es Bedenken, dass die Fälle in die Höhe schnellen könnten.
Coronavirus Lollapalooza Chicago
Trotz Coronavirus feiern die Menschen in Chicago am Lollapalooza Festival dicht an dicht. - AP

Das Wichtigste in Kürze

  • Über 400'000 Menschen feierten vergangenes Wochenende in Chicago an einem Musik-Festival.
  • Voraussetzung für die Teilnahme war ein gültiges Zertifikat.
  • 600 Menschen wurden abgewiesen, weil sie sich nicht genügend ausweisen konnten.

Es sind Bilder, die noch immer komisch anmuten: Letztes Wochenende feierten in Chicago mehrere Hunderttausend Menschen am viertägigen Musik-Festival Lollapalooza. Und das trotz der sich ausbreitenden Delta-Variante des Coronavirus.

Coronavirus Lollapalooza Chicago
Fans tummeln sich trotz Coronavirus vor der Hauptbühne am Lollapalooza Festival.
Coronavirus Lollapalooza Chicago
Es sind ungewohnte Bilder, wie wir sie hier sehen.
Coronavirus Lollapalooza Chicago
600 Menschen mussten gemäss den Behörden abgewiesen werden, weil sie kein gültiges Zertifikat fürs Coronavirus vorweisen konnten.
Coronavirus Lollapalooza Chicago
Nun gibt es Bedenken, dass die Zahlen in den nächsten Tagen rapide ansteigen könnten.

Jeden Tag strömten gemäss den Organisatoren schätzungsweise 100'000 Besucher aufs Festival-Gelände.

Verlangt wurde von den Teilnehmern, in allen Innenräumen Masken zu tragen. Zudem musste jede Person einen Impfnachweis oder einen negativen Test vorweisen.

Würden Sie zurzeit ein Festival besuchen?

Laut den Organisatoren wurden allein am Donnerstag 600 Menschen wegen des Coronavirus abgewiesen. Sie hatten weder eine Impfung noch einen negativen Test.

Auf sozialen Medien ist das Echo riesig. User kritisieren die Durchführung der viertägigen Riesenparty. Und auch Ärzte zeigen sich überzeugt, dass es mehr Einschränkungen hätte geben müssen.

Ärztin: «Wird zur Übertragung der Delta-Variante kommen»

Gegenüber dem «Guardian» sagt eine Ärztin: «Wenn sich 100'000 oder mehr Menschen in einem ziemlich geschlossenen Raum aufhalten und es keine soziale Distanz gibt, die grosse Mehrheit keine Masken trägt, wird es zu einer gewissen Übertragung der Delta-Variante kommen.» Denn das Virus übertragen könnten ja nun mal auch Geimpfte.

Die Auswirkungen auf die Fallzahlen werden sich wohl in wenigen Wochen zeigen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus