Tierphobien sind längst kein unabänderliches Schicksal mehr: Im Waadtland bietet etwa Aquatis professionelle Sitzungen zur Desensibilisierung.
Aquarium
Im Aquarium-Vivarium Aquatis Lausanne kann man nicht nur Fische, sondern auch Spinnen oder Schlangen beobachten. - Nuno Acacio
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ängste vor Tieren wie Spinnen oder Schlangen sind weit verbreitet.
  • Solche Phobien lassen sich aber bei den meisten Betroffenen gut behandeln.
  • Dafür eignen sich die Workshops des Aquarium-Vivariums Aquatis in Lausanne.

Schlangen, Spinnen, Mäuse – bei vielen Menschen löst ihre Anwesenheit Angstzustände und Ekel aus. Das geht so weit, dass in solchen Situationen sogar Herzrasen, Schwindel oder Übelkeit auftreten.

Dabei sind sogenannte Phobien erstens nicht per se schlecht. Zweitens gibt es mittlerweile geeignete Instrumente, um diese Störungen zu überwinden – zum Beispiel mit einem Workshop zum Thema Angstmanagement und Desensibilisierung in Lausanne.

Unterstützung vom Experten

An den Sitzungen im Aquarium-Vivarium Aquatis wird der Umgang mit den Tieren thematisiert, eingeübt und die Lebensqualität der Betroffenen verbessert.

Sei es nun eine Reptilien-Phobie oder Angst vor Fröschen: Die Aquatis-Workshops verbinden Tierwissen und Situationsmanagement.

Reptilien
Auch bei einer Reptilienphobie bietet das Aquatis Workshops an. - Nuno Acacio

Der Experte und Psychologie-Dozent Michel Ansermet versteht es dabei, die TeilnehmerInnen individuell zu beraten und sein profundes Wissen zu vermitteln.

Kontrolliertes Adrenalin

Die drei- bis vierstündigen Kurse für bis zehn Personen sind in vier Phasen gegliedert: Nach einem ersten Erfahrungsaustausch werden die jeweiligen Tiere und ihr Verhalten genauer untersucht.

Beim anschliessenden Adrenalinmanagement lernen die Teilnehmer, besser mit ihren Emotionen umzugehen.

Den Abschluss bildet die weitere Annäherung an Spinnen, Ratten & Co. Danach ist die grosse Mehrheit in der Lage, ihre Angst zu kontrollieren.

Was sonst noch gibt

Aquatis eignet sich längst nicht nur für Workshops. Im grössten Süsswasser-Aquarium Europas lassen sich auch die unterschiedlichsten Ökosysteme aus fünf Kontinenten bestaunen.

Das Aquarium
Das Aquarium-Vivarium Aquatis in Lausanne. - Nuno Acacio RVB

In den Lausanner Ausstellungen lassen sich um die 10'000 Süsswasserfische und mehr als 100 Reptilien und Amphibien zu entdecken – eine eigene Welt hinter Glas.

***

Artikel von Tourismus Lifestyle Verlag / Michael Lehner

Mehr zum Thema:

Schlange Reptilien Angst Reisemagazin Unterwegs