Food-Bloggerin Julia Uehren liebt es, Zutaten so zu kombinieren, dass es mit einer Geschmacksexplosion im Mund zum Prickeln auf der Zunge kommt.
Food Teller Chicken Wings Garnelen Reis
Bei dieser «Surf & Turf»-Variante aus Fleisch und Meeresfrüchten werden Chicken Wings und Garnelen kombiniert. - Julia Uehren/loeffelgenuss.de/dpa-tmn

Das Wichtigste in Kürze

  • «Surf & Turf» bezeichnet bei Foodfans Meeresfrüchte und Fleisch in einem Rezept.
  • Food-Bloggerin Julia Uehren kombiniert dabei Poulet und Garnelen in mexikanischem Style.
  • Die Geschmackstreiber: Chorizo, Limetten, Chili, Koriander und roten Zwiebeln.

Unter «Surf & Turf» versteht man eine Kombination aus Fleisch und Meeresfrüchten. In Nordamerika landen hier meist ein Steak und Hummerschwänze oder Garnelen zusammen auf einem Teller.

Aber ich finde, auch Poulet und Garnelen passen hervorragend zusammen in ein Gericht. Inspiriert von Jamie Olivers köstlichem «Lemon Surf ‘n‘ Turf» habe ich diesem Gericht einen mexikanischen Twist gegeben:

Die Pouletteile ziehen in einer Sauce, die der mexikanischen Pastor-Marinade nachempfunden ist. Statt italienischer Würstchen wie Jamie nehme ich Chorizo, statt Zitronen Limetten, statt Thymian und Basilikum Koriander und rote Zwiebeln.

Die Kombination der Zutaten und Aromen verursacht im Mund ein wahre Geschmacksexplosion und hinterlässt ein angenehmes Prickeln oder «sizzling» auf der Zunge.

Zutaten für 2 Portionen

4 Tomaten

1 Orange

3 Limetten

2 Zehen Knoblauch

2 EL Rotweinessig

1 TL Oregano

1-2 Chipotle Chili (getrocknet)

1/2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)

1/2 TL Salz

6–8 Chicken Wings

10 Garnelen (roh, mit Schale)

70 g Chorizo-Grillwurst (am Stück)

140 g Ananas (frisch)

1/2 Zwiebel (rot)

1 Chili (rot)

15 g Koriander (frisch)

Und so geht die Zubereitung

1. Zunächst die Marinade zubereiten: Darin sollte das Pouletfleisch idealerweise über Nacht ziehen. Tomaten waschen und Stielansatz entfernen. Orange und Limetten heiss abwaschen und abtrocknen.

Von der Orange und einer Limette jeweils 1 TL Schale abreiben. Saft von der Orange und einer Limette auspressen.

2. Tomaten, Knoblauch, Abrieb und Saft von Orange und Limette mit 2 EL Rotweinessig und den Gewürzen in einen Mixer geben und gut durchmixen.

Pouletteile kalt abwaschen und trockentupfen. Das Poulet dann so in die Marinade legen, dass das Fleisch komplett bedeckt ist. Mindestens 4 Stunden, idealerweise über Nacht ziehen lassen.

Chorizo Butifara Würste Markt
Chorizo gibt Gerichten eine würzige Note. - Pixabay

3. Garnelen waschen und trockentupfen. Ggf. Kopf und Darm entfernen. Chorizo aus der Pelle schneiden und aus dem Brät kleine Bällchen formen. Ananas schälen und grob würfeln.

4. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

5. Die Pouletteile samt Marinade in eine Auflaufform geben. Die Chorizo-Bällchen und die Ananasstücke dazwischen verteilen. Im Backofen für ca. 45–50 Minuten backen, bis das Fleisch gar ist.

Für die letzten ca. 10 Minuten die rohen Garnelen dazugeben und ggf. für die letzten Minuten den Grill anstellen, damit die obere Schicht leicht anbräunt.

6. Zwiebel schälen und sehr fein würfeln. Chili waschen, abtrocknen und den Stiel entfernen. Chili dann in feine Ringe schneiden. Koriander waschen, trockenschütteln und die Blätter grob hacken. Die Limetten vierteln.

7. Auflaufform aus dem Ofen nehmen und das Gericht mit Zwiebeln, Chili, Koriander und Limetten garnieren. Dazu passen gesalzene Nachos.

Mehr zum Thema:

Gericht Genussmagazin Foodie