Nach dem Formel-1-Rennen in der Türkei ist Lewis Hamilton genervt. Auf Instagram verliert er kein Wort über das Rennen und spricht dafür ein ernstes Thema an.
Lewis hamilton
Lewis Hamilton fährt in Istanbul auf den fünften Platz. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Lewis Hamilton beendet den GP der Türkei auf dem fünften Platz.
  • Damit gibt er die Leader-Position an Max Verstappen ab.
  • Auf Instagram scheint das Rennen bereits am Abend abgehackt zu sein.

Am 10. Oktober war neben dem GP der Türkei auch der «World Mental Health Day». Ein Tag an dem sich alles um die psychische Gesundheit dreht. Dazu verfasste auch Formel-1-Star Lewis Hamilton einen Instagram Post – der regnerische GP der Türkei kam nicht mehr zur Sprache.

Der Brite postet ein Foto von sich, wie er bei Sonnenuntergang auf das Meer schaut. Dazu schreibt er: «Um den «World Mental Health Day» zu unterstreichen, habe ich in meinen Stories ein paar Quellen aufgeführt.» Diese würden Menschen unterstützen, die an psychischen Problemen leiden.

«Probleme mit der mentalen Gesundheit können uns alle treffen. In England betrifft es jede vierte Person einmal in ihrem Leben», schreibt Hamilton weiter. Der Mercedes-Pilot betont, dass es ein Zeichen von Stärke sei, wenn man sich Hilfe sucht.

Wer wird Formel-1-Weltmeister?

Lewis Hamilton verliert nach dem GP der Türkei kein Wort mehr über das Rennen. Der 36-Jährige war gar nicht zufrieden mit seinem Team. Sie holten ihn in der entscheidenden Renn-Phase in die Boxen-Gasse für einen Reifen-Wechsel. Dadurch landete Hamilton am Ende auf Platz fünf und Verstappen konnte sich die WM-Führung schnappen.

Mehr zum Thema:

Sonnenuntergang Instagram Mercedes Boxen Pilot Lewis Hamilton