YB macht auch am zweiten Spieltag in der Super League eine gute Figur: Auswärts gewinnt das Berner Team in Sion mit 3:0.
yb sion
Die Spieler von YB feiern nach ihrem Sieg gegen den FC Sion. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Berner Young Boys setzen ihren guten Saisonauftakt mit dem nächsten Sieg fort.
  • Die entscheidenden Treffer fallen dabei schon in den ersten sechs Minuten.
  • Wilfried Kanga schiesst YB mit einem Blitz-Doppelpack zum Sieg gegen Sion.

YB startet gut in die neue Saison: Nach dem 4:0-Sieg gegen den FCZ und dem 1:0-Erfolg bei Liepaja in der ECL-Qualifikation legen die Berner noch einen drauf. Sie gewinnen gegen den FC Sion im Wallis 3:0 auswärts.

Holt sich YB den Meistertitel zurück?

Im Tourbillon erwischen die Berner einen Traumstart: Nach gerade mal 63 Sekunden köpfelt Wilfried Kanga nach einer Ecke von Fabian Rieder den Ball zum 1:0 ins Tor. Sion-Torhüter Heinz Lindner blieb chancenlos.

YB kontrolliert das Spiel dank Führung

Und nur knapp fünf Minuten später lässt Kanga die Berner ein zweites Mal jubeln: Freistehend vor dem Tor spitzelt der Franzose den Ball zum 2:0 in die Maschen. Diesmal kam die Vorarbeit per Querpass von Cedric Itten.

YB Sion Super League
Wilfried Kanga (YB) im Zweikampf gegen Denis-Will Poha (FC Sion) in der Super League. - keystone

Danach nehmen die Berner etwas Tempo raus, Sion kommt besser ins Spiel. Die beste Chance auf den Anschlusstreffer hat Stojilkovic, der nach einer Flanke von links zum Abschluss kommt. Der Schuss aus dem Halbfeld klatscht aber an den Pfosten.

Nach dem Seitenwechsel herrscht kurz Aufregung im Strafraum von YB: Stojilkovic geht im Duell mit Lustenberger zu Boden. Schiedsrichter und VAR befinden den Kontakt allerdings für nicht elfmeterwürdig. Kurz darauf rettet von Ballmoos bei einem guten Karlen-Schuss.

Young Boys bringen Vorsprung über die Zeit

In der Schlussphase sparen die Berner schon Kräfte für das wichtige Conference-League-Qualifikationsspiel gegen Liepaja am Donnerstag. Sion kommt überwiegend aus der Distanz zu Abschlüssen, von Ballmoos ist aber auf dem Posten.

yb sion
Sion-Torhüter Heinz Lindner kassiert einen weiteren Treffer zum 3:0 für YB. (KEYSTONE/Cyril Zingaro) - Keystone

Kurz vor Schluss jubelt YB noch über das 3:0 – aber der Treffer wird wegen Abseits aberkannt. Nur Sekunden später ist Nicolas Moumi Ngamaleu plötzlich frei vor Lindner und macht es besser – 3:0. YB bleibt ohne Gegentor und führt die Super-League-Tabelle an.

Super LeagueSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys851220:417
2.Servette LogoServette851211:717
3.FC St. Gallen LogoFC St. Gallen853016:1015
4.FC Sion LogoFC Sion842212:1114
5.GC LogoGC832314:1512
6.FC Luzern LogoFC Luzern732212:811
7.FC Basel LogoFC Basel722312:99
8.FC Lugano LogoFC Lugano835014:159
9.FC Zürich LogoFC Zürich80626:192
10.FC Winterthur LogoFC Winterthur80624:232

Mehr zum Thema:

Super League FC Sion FC Zürich BSC Young Boys