YB startet mit einem denkwürdigen Heimsieg gegen Manchester United in die Königsklasse. Der späte Treffer zum 2:1 ist für die Berner zwei Millionen wert.
Der schlechte Rückpass von Jesse Lingard wird zur perfekten Vorlage für Jordan Siebatcheu. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • YB gewinnt zuhause gegen Manchester United sensationell mit 2:1.
  • Den späten Siegtreffer leitet United-Rückkehrer Jesse Lingard ein.
  • Der fatale Fehlpass kostet seinem Team viel Geld.

Damit rechneten nur die wenigsten: YB gelingt zum Auftakt der Champions-League-Saison eine Sensation. Die Berner gewinnen zuhause gegen den englischen Rekordmeister ManUnited mit 2:1. Das Stadion Wankdorf in Bern wird zum Hexenkessel.

Übersteht YB die Champions-League-Gruppenphase?

Der Frust bei den Engländern, die fast eine Stunde lang in Unterzahl agieren müssen, ist gross. Trainer Ole Gunnar Solskjaer spricht von fehlender Disziplin und mangelnder Konzentration. Superstar Ronaldo trifft früh, wird aber nach 72 Minuten ausgewechselt.

Ronaldo
Ein enttäuschter Ronaldo nach dem Ausgleich von YB. Der Portugiese berührte während 72 Minuten den Ball nur 29 Mal. - keystone

Für CL-Rekordtorschützen (135 Tore) kommt Rückkehrer Jesse Lingard in die Partie. Und der 28-Jährige erlebt einen absoluten Horror-Abend. In gut 20 Minuten Einsatzzeit verliert er fünfmal den Ball und liefert den katastrophalen Fehlpass zum Siegtor von YB.

YB Jesse Lingard
Jesse Lingard wird nach der Partie gegen YB von Captain Harry Maguire getröstet. - keystone

Es dauert nicht lange, bis das Netz auf die Blamage des Premier-League-Leaders reagiert. Besonders Lingard schlägt nach der historischen Pleite viel Häme entgegen. So kursiert ein ironisches Bild seines Gesichts auf dem Körper von Ronaldinho – oder eben «Lingardinho».

Jesse Lingard
Jesse Lingards Gesicht auf dem Körper des früheren Weltklassefussballers Ronaldinho.
Jesse Lingard
Wer erinnert sich an die legendäre Sendung bei «Fohrler Live»?
YB
Ob David Wagner das gesagt hat? Eine gewisse Ähnlichkeit zum Professor der Serie «Haus des Geldes» scheint jedenfalls vorhanden zu sein.

Der Fehlpass, der die Niederlage besiegelt, kostet Manchester United eine Stange Geld. Pro Punkt wird in der Gruppenphase eine Million Franken ausgeschüttet. Und genau diese geht Manchester United damit flöten.

Champions League Gruppe FSpSNUTorePkt
1.BSC Young Boys LogoBSC Young Boys11002:13
2.Atalanta Bergamo LogoAtalanta Bergamo10012:21
3.FC Villarreal LogoFC Villarreal10012:21
4.Manchester United LogoManchester United10101:20

Heisst im Umkehrschluss: Der späte Sieg bringt YB insgesamt drei Millionen ein. Eine schöne Summe, die sich die Berner da bereits erspielt haben.

Lingard ist ein freundlicher Helfer für YB. - Twitter/@saviour_jurugo

Die Schuld an der Niederlage wird aber längst nicht nur Lingard in die Schuhe geschoben. Vor allem Trainer Solskjaer bekommt in den sozialen Medien aufs Dach. Mit der Auswechslung von Superstar Cristiano Ronaldo habe er einen entscheidenden Fehler gemacht.

Ole Gunnar Solskajer
Ob Ronaldo wirklich noch den Siegtreffer erzielt hätte?
Ronaldo
CR7 hat tatsächlich noch nie die Europa League gewonnen...
Lingard
Lingard oder Solskjaer – einer von beiden muss die Schuld wohl auf seine Kappe nehmen.

Mehr zum Thema:

Ronaldo Manchester United Champions League Ronaldinho Trainer Stadion BSC Young Boys Franken