Arminia Bielefelds Trainer Uli Forte (48) bleibt nach seiner Roten Karte im Spiel am vergangenen Sonntag gegen Sandhausen eine Sperre erspart.
Uli Forte
Sah in Sandhausen Rot: Bielefeld-Coach Uli Forte. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Uli Forte flog in seiner ersten Partie als Bielefeld-Trainer vom Platz.
  • Nun bleibt beim Italo-Schweizer eine Spielsperre erspart.
  • Das Sportgericht hat das Verfahren eingestellt.

Das DFB-Sportgericht stellte das Verfahren gegen den Chefcoach des Zweitligisten auf Antrag des DFB-Kontrollausschusses ein und hob die Vorsperre auf. Das teilte der Deutsche Fussball-Bund (DFB) mit. Uli Forte ist somit im Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr) gegen Jahn Regensburg nicht mit einem Innenraumverbot belegt.

Finden Sie eine Rote Karte für das Vergehen von Uli Forte angebracht?

Der 48 Jahre alte Forte hatte im Spiel beim SV Sandhausen (1:2) zwei Minuten vor der Pause den aus dem Spielfeld geflogenen Ball zurück auf den Platz geschmissen. Das geschah in dem Moment, als die Gastgeber mit einem anderen Ball einen Einwurf ausführen wollten.

Keine Spielverzögerung durch Uli Forte

Schiedsrichter Michael Bacher (München) hatte den Zürcher daraufhin wegen einer vermeintlichen Spielverzögerung mit der Roten Karte bedacht. Nach Auswertung der Fernsehbilder und Einholung einer ergänzenden Stellungnahme des Referees kam das Sportgericht aber zu einer anderen Auffassung.

Uli Forte
Uli Forte handelt sich beim Debüt als Bielefeld-Coach sogleich einen Platzverweis ein. - Keystone

Kontrollausschuss und Sportgericht des DFB gehen nicht von einer Spielverzögerungsabsicht des Bielefelder Trainers aus. «Zumal seine Mannschaft zu diesem Zeitpunkt 0:1 zurücklag und in der konkreten Spielsituation auch nicht der geringste Anlass für eine vorsätzliche Spielverzögerung erkennbar ist», hiess es.

Demnach ergab sich für Kontrollausschuss und Sportgericht «eindeutig und zweifelsfrei, dass die Rote Karte objektiv unberechtigt war und auf einem offensichtlichen Irrtum des Schiedsrichters beruht.»

2. BundesligaSpSNUTorePkt
1.Jahn Regensburg LogoJahn Regensburg32015:07
2.1. FC Kaiserslautern Logo1. FC Kaiserslautern32016:47
3.SC Paderborn LogoSC Paderborn321010:46
4.1. FC Heidenheim Logo1. FC Heidenheim32104:16
5.Hamburger SV LogoHamburger SV32103:16
6.SV Sandhausen LogoSV Sandhausen32104:36
7.Fortuna Düsseldorf LogoFortuna Düsseldorf32104:36
8.Hansa Rostock LogoHansa Rostock32103:26
9.SV Darmstadt 98 LogoSV Darmstadt 9832103:36
10.Holstein Kiel LogoHolstein Kiel31026:55
11.FC Nürnberg LogoFC Nürnberg31114:34
12.FC St. Pauli LogoFC St. Pauli31116:64
13.FC Magdeburg LogoFC Magdeburg31205:63
14.SpVgg Greuther Fürth LogoSpVgg Greuther Fürth30123:52
15.Hannover 96 LogoHannover 9630215:81
16.Karlsruher SC LogoKarlsruher SC30213:91
17.Arminia Bielefeld LogoArminia Bielefeld30302:70
18.Eintracht Braunschweig LogoEintracht Braunschweig30300:60

Mehr zum Thema:

Trainer Uli Forte DFB