Die portugiesische Nationalmannschaft verliert das Spitzenspiel gegen Serbien zuhause mit 1:2. Somit muss das Team um Cristiano Ronaldo in die Playoffs.
Portugiesische Fußballnationalmannschaft
Cristiano Ronaldo nach der Partie gegen Serbien. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Portugal muss den Umweg an die WM in Katar nehmen.
  • Serbien gewinnt das Spitzenspiel auswärts mit 2:1 und ist Quali-Sieger der Gruppe A.

Aufgrund einer 1:2 Niederlage, muss dir portugiesische Fussballnationalmannschaft rund um Superstar Ronaldo in die Playoffs. Die Serben ihrerseits lösen mit dem Sieg das Ticket für die WM in Katar.

ronaldo
Renato Sanches bringt die Portugiesen in Minute zwei in Führung.
ronaldo
Dusan Tadic zieht nach 33 Minuten von der Sechzehner-Kante ab.
ronaldo
Der Schuss sitzt – Serbien erzielt das verdiente 1:1.

Der Favorit geht vor eigenem Anhang bereits nach einer Minute in Führung. Nemanja Gudelj verliert den Ball als letzter Mann an Bernardo Silva. Renato Sanches netzt ein.

Dann ist aber auch Serbien wach. Nachdem Vlahovic (12') nur den Pfosten trifft, belohnen sich die Gäste in der 33. Minute. Ajax-Star Dusan Tadic schiesst vom Sechzehner, der Ball wird leicht abgefälscht – trotzdem sieht Goalie Rui Patricio nicht gut aus.

Serbien setzt alles auf eine Karte. In der zweiten Halbzeit kommt mit Mitrovic sogar ein zweiter Stürmer auf den Platz. Und der Fulham-Angreifer setzt den Schlusspunkt! In der Nachspielzeit erzielt er das 2:1 und sorgt für serbische Jubel-Stürme in Lissabon.

Zusätzliche Motivation in der Schweiz? Löst man morgen gegen Bulgarien das direkte WM-Ticket, muss man in den Playoffs sicher nicht gegen Ronaldo ran...

Mehr zum Thema:

Bernardo Silva Ronaldo Playoffs