Die Schweizer Nati reiste heute von Lugano nach Luzern, wo morgen das Quali-Spiel gegen Bulgarien steigt. Shaqiri liest auf der Fahrt – oder doch nicht?
Schweizer Nati
Xherdan Shaqiri vertreibt sich die Zeit im Bus mit Lesen – Breel Embolo hat allerdings seine Zweifel. - Instagram

Das Wichtigste in Kürze

  • Xherdan Shaqiri zeigt sich auf der Fahrt von Lugano nach Luzern mit einem Buch.
  • Der verletzte Breel Embolo traut seinen Augen nicht.
  • Am Montag trifft die Schweiz in der Swissporarena auf Bulgarien.

Showdown in Luzern! Die Schweizer Nati spielt am Montag im Fern-Duell gegen Italien um das direkte WM-Ticket für Katar. In der Swissporarena braucht die Schweiz gegen Bulgarien viele Tore.

Wie bereitet man sich am besten auf ein kapitales Spiel vor? Auf der Bus-Fahrt von Lugano nach Luzern ist Jassen wortwörtlich Trumpf! Fabian Schär und Silvan Widmer messen sich mit Fabian Frei und Renato Steffen.

Schweizer Nati
Fabian Schär und Namensvetter Frei beim Jassen auf der Bus-Fahrt.
Schweizer Nati
Fabian Frei lässt sich in die Karten blicken.
schweizer nati
Für Murat Yakin und seinen Trainer-Staff beginnt die Analyse schon im Bus.

Captain Xherdan Shaqiri zieht sich dagegen zurück. Der Lyon-Legionär vertreibt sich die Zeit mit seinem Buch. Leseratte Shaq – oder nur fürs Foto posiert?

Breel Embolo hat so seine Zweifel. Der verletzte Stürmer schreibt unter den Post der Schweizer Nati: «Wie kann man so lügen?»

Shaq antwortet: «Die Ruhe vor dem Sturm, Brudi.» Am Montag-Abend gilt es ernst. Anstoss ist um 20.45 Uhr, zeitgleich spielt Italien in Nordirland.

Qualifiziert sich die Schweizer Nati am Montag für die WM in Katar?

Mehr zum Thema:

Xherdan Shaqiri Renato Steffen Silvan Widmer Breel Embolo Fabian Schär Fabian Frei Jassen Schweizer Nati