Die Hoffenheim-Frauen gehen in der Champions League gegen Titelverteidiger FC Barcelona unter. Nati-Star Crnogorcevic trifft für die Spanierinnen.
Die Frauen von 1899 Hoffenheim waren gegen den FC Barcelona chancenlos. Foto: Uwe Anspach/dpa
Die Frauen von 1899 Hoffenheim waren gegen den FC Barcelona chancenlos. Foto: Uwe Anspach/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Barcelona gewinnt gegen Hoffenheim in der Champions League gleich 5:0.
  • Die Schweizer Nati-Spielerin Ana-Maria Crnogorcevic trifft für Barça in der Nachspielzeit.

Eine Woche nach dem 0:4 im Hinspiel kassierte die Mannschaft von Trainer Gabor Gallai am Mittwochabend ein 0:5. Vor 2200 Zuschauern im Dietmar-Hopp-Stadion traf zunächst Alexia Putellas. «Europas Fussballerin des Jahres» verwandelt einen Foulelfmeter (41. Minute) für die Spanierinnen.

Irine Pardes (53'), Aitana Bonmati (57'), Marta Torrejon (89') und Ana-Maria Crnogorcevic (90'+2) erzielten die weiteren Tore. Dies vor den Augen einiger TSG-Profis wie Nationalspieler David Raum und Benjamin Hübner.

In der Tabelle der Gruppe C liegen die Hoffenheimerinnen nach vier Spieltagen der Champions League auf dem dritten Platz. Hinter Barcelona und dem FC Arsenal.

Mehr zum Thema:

Trainer Arsenal Stadion Champions League