Der derzeit verletzte UFC-Kämpfer Conor McGregor muss einen schweren Verlust verkraften: Auf Instagram verkündet er den Tod seines Hundes Hugo.
Conor McGregor
Conor McGregor muss von seinem Hund Hugo Abschied nehmen. - Instagram / @thenotoriousmma

Das Wichtigste in Kürze

  • Conor McGregor gibt auf Instagram bekannt, dass sein Hund Hugo gestorben ist.
  • Mit einem emotionalen Text und einer Bildreihe nimmt er von Hugo Abschied.
  • Sein Hund ging mit dem 33-jährigen UFC-Kämpfer durch dick und dünn.

Eigentlich ist Conor McGregor seit einem UFC-Kampf im Juli verletzt. Doch während er eine Fussverletzung auskuriert, sorgte er mit diversen Skandalen trotzdem immer wieder für Gesprächsstoff. Nun wartet er selbst aber mit einer traurigen Nachricht auf: Sein Hund Hugo lebt nicht mehr.

McGregor: «Werden dein Knuddeln für immer vermissen»

Der sonst so harte Kampfsportler meldet sich emotional auf Instagram: «Mit gebrochenem Herzen muss ich sagen, dass mein Hund Hugo gestorben ist. Er hat den ganzen Weg mit mir bestritten, war mein engster Freund».

Ausserdem dankt McGregor seinem Hund für dessen «Arbeit», um das Leben für seine Familie in die richtigen Bahnen zu lenken. Weiter schreibt er «Wir werden dich und das Knuddeln für immer vermissen.» Den Abschiedstext schliesst der Sportler mit «Ruhe in Frieden.»

Dazu postet der 33-jährige Ire eine Bildstrecke mit Fotos von sich und seinem Hund. Dabei ist zu sehen, dass Conor bei seinen Workouts oft von seinem Hund Hugo begleitet wurde. Auf den Bildern ist Hugo auch mit Conors Frau und Kindern zu sehen, die Message ist wohl: Hugo war ein wichtiger Teil meiner Familie.

«Haben es geschafft, mein Junge»

Kurze Zeit nach dem traurigen Post legt McGregor auf Instagram auch noch mit einem Video von seinem Hund nach. In diesem liegt Hugo auf einem Sofa und scheint die Sonne zu geniessen. Dazu schreibt McGregor: «Am Ende haben wir es dahin geschafft, mein Junge. 😍»

Ein altes Video von McGregors Hund Hugo in der Sonne. - Instagram / @thenotoriousmma

Was halten Sie von Conor McGregor?

Dabei bezieht sich der Ire wohl auch aufs Anwesen um sie herum. Schliesslich habe der Hund in der Anfangszeit noch neben ihm in einem Bett ohne Matratze geschlafen. Doch später kam Hugo durch den Erfolg von Herrchen McGregor noch zu einem Leben in Wohlstand. Die beiden sind tatsächlich gemeinsam durch dick und dünn gegangen.

Mehr zum Thema:

Instagram Tod Hund