Mesut Özil hat einen neuen Club gefunden! Nachdem der Mittelfeldspieler Fenerbahce Istanbul verlassen hat, unterschreibt er jetzt bei Medipol Basaksehir.
mesut özil
Mesut Özil unterschreibt einen einjährigen Vertrag beim türkischen Verein Basaksehir. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Mesut Özil war seit März von seinem Ex-Club Fenerbahce suspendiert worden.
  • Daraufhin wurde die Vertragsauflösung mit gegenseitigem Einverständnis verkündet.
  • Jetzt hat der deutsche Weltmeister 2014 einen Vertrag bei Basaksehir unterzeichnet.

Der Wechsel von Ex-Weltmeister Mesut Özil zum türkischen Erstligisten Medipol Basaksehir ist perfekt. Man heisse Özil in der Familie willkommen und wünsche ihm viel Erfolg im orange-dunkelblauen Trikot. Dies teilte der Club am Donnerstag auf seiner Internetseite mit. «Ich bin sehr glücklich», sagte Özil bei der Unterschriftszeremonie in Istanbul.

Präsident Göksel Gümüsdag sagte, man habe Mesut Özil einen Zwei-Jahres-Vertrag vorgeschlagen. Er aber habe einen Einjahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr gewollt. Nach einem Jahr werde man dann noch einmal auswerten.

Mesut Özil wurde von Ex-Club suspendiert

Zuvor hatte Ex-Weltmeister Mesut Özil den türkischen Fussball-Erstligisten Fenerbahce Istanbul verlassen. Man habe den Vertrag einvernehmlich aufgelöst, hiess es in einer knappen Mitteilung des Clubs.

Man wünsche Özil für seine weitere Karriere viel Erfolg. Zu Beginn der Woche hatten bereits türkische Medien von der Vertragsauflösung berichtet. Dort hiess es zudem bereits, Özil sei mit dem türkischen Erstligisten Medipol Basaksehir im Gespräch.

Mesut Özil
Wohin zieht es Mesut Özil? - Keystone

Özil, im vergangenen Jahr von Arsenal aus der Premier League nach Istanbul gewechselt, ist seit März aus dem Fenerbahce-Kader ausgeschlossen. Sein Vertrag bei dem Spitzenclub lief eigentlich noch bis 30. Juni 2024.

Vor einem Monat hatte der 33-jährige Weltmeister von 2014 noch betont, trotz Suspendierung seinen Vertrag bei Fenerbahce erfüllen zu wollen.

Verstehen Sie die Trennung von Mesut Özil und Fenerbahce?

Der Grund der Suspendierung war nicht öffentlich gemacht worden. Im November hatte Vereinspräsident Ali Koc beklagt, der 92-malige deutsche Nationalspieler müsse sich endlich auf seine Arbeit konzentrieren. Seine geschäftlichen Angelegenheiten solle er beiseitelegen.

Mehr zum Thema:

Premier League Arsenal Mesut Özil